Germany

Bonner TV-Koch: So brutzeln Sie mit leckeren Rezepten den Corona-Frust weg

Bonn -

Ausgehen ist nicht, zu Hause Kochen ist angesagt. „Ich bin selber schon am Dauerkochen“, schmunzelt der Bonner Fernsehkoch Klaus Velten. Seine Kochschulen sind zwar zu. Der Profi zaubert jetzt zu Hause für seine vierjährige Tochter leckere Gerichte.

Bonner TV-Koch: Cornflakes machen Fischstäbchen knackig

„Ich bin mal kurz telefonieren“, erklärt der TV-Koch seiner Tochter und verrät, was am Abend im Hause Velten auf den Teller kommt: selbstgemachte Fischstäbchen. Dafür einfach ein Stück Fisch – egal welche Sorte – in Paniermehl und Ei wenden und in Butterfett in der Pfanne anbraten. Der Extra-Tipp vom Profi: Cornflakes statt Paniermehl machen die Fischstäbchen schön knusprig. Dazu gibt es Salzkartoffeln. Als besondere Beilage brät Velten Brokkoli in Olivenöl und etwas klein gehacktem Knoblauch an. „Das ist noch leckerer als der Fisch!“

Zutaten für Fischstäbchen mit gebratenem Brokkoli: Fisch (150 Gramm pro Person), Paniermehl/Cornflakes, Ei, Butterfett, Brokkoli, Olivenöl, Knoblauch.

Langsam startet die Erdbeer-Saison. Velten mixt pürierte Erdbeeren mit Honig und Joghurt und friert sie in Stieleisformen ein – fertig ist das Eis zum Naschen. „Dafür kann man auch Heidelbeeren oder andere Früchte benutzen.“

Zutaten selbstgemachtes Erdbeereis: Erdbeeren, Joghurt, Honig

Bonn_Erdbeeren

Aus Erdbeeren lässt sich leckerer Nachtisch zaubern.

Foto:

Bonner TV-Koch: So mache ich den Pänz Salat schmackhaft

„Ich versuche, den Kleinen immer Salat ans Herz zu legen“, sagt Velten. Dafür bereitet er ein süßes Dressing zu aus Sahne, Zitronensaft, Salz, Pfeffer, einer Prise Zucker und einem Schwenk Öl. “Und dazu irgendwelche Kerne für den Crunch, Sonnenblumen- oder Kürbiskerne zum Beispiel.“ Mit den angerösteten Kernen garniert der Fernsehkoch den Salat.

Zutaten: Kopfsalat, Sahne, Zitronensaft, Salz, Pfeffer, Zucker, Öl, Sonnenblumen-/Kürbiskerne.

Um das Immunsystem zu stärken, empfiehlt Velten eine Karotten-Ingwer-Suppe. Dafür brät er die Zwiebeln mit den Möhren an und gibt Chili und Ingwer dazu. Dann wird mit Gemüsebrühe abgelöscht und alles püriert. Für Kinder lässt man die Chili einfach weg und gibt einen Schuss O-Saft oder etwas Orange hinzu. Am Ende wird die Suppe am besten mit Kokosmilch oder Sahne verfeinert. 

Zutaten für Karotten-Ingwer-Suppe: 100g Zwiebeln, 400 g Möhren, 500 ml Gemüsebrühe, Chili, O-Saft/Orange, Sahne/Kokosmilch.

Bonner TV-Koch: Tortilla – schnell und lecker

„Kartoffeln hat jeder zu Hause“, sagt Velten. Für eine leckere Tortilla die gekochten Kartoffeln schneiden und mit Zwiebeln braten, gequirlte Eier mit Schuss Sahne drüber und 10 Minuten in den Ofen. Das Gericht lässt sich je nach persönlichem Geschmack mit Tomaten oder Käse verfeinern.

Zutaten für Tortilla: Ein paar gekochte Kartoffel, Zwiebel, 3 Eier (für zwei Personen), Sahne, Tomaten/Käse.
Ofentemperatur: 180 Grad Umluft

„Gerade aktuell sollten wir die Bäckereien unterstützen“, betont Velten. Wenn dann vom Frühstück süße Brötchen übrig sind, kann man daraus schnell und einfach „Arme Ritter“ machen. Dafür werden die Brotscheiben in Ei und Milch gewendet und angebraten. Puderzucker drüber. Fertig ist das flotte Mittagessen. 

Zutaten: Brötchen, Ei, Milch, Puderzucker

Für Vegetarier hatten Velten auch was parat: Kohlrabi-Schnitzel. Dafür das Gemüse schälen, im Ganzen kochen und auskühlen lassen. Wie ein Schnitzel in Ei und Mehl panieren und dann ausbacken. Statt Kohlrabi eignen sich auch Aubergine und Zucchini für dieses Gericht. „Ich mache das dann gerne mediterran: etwas Parmesan ins Mehl und die Schnitzel in Olivenöl anbraten“, sagt Velten. Dazu gibt es einen Tomaten-Sugo: Zwiebeln und Knoblauch anbraten, Tomaten (aktuell am besten aus der Dose) hinzufügen und zu einer dicken Tomaten-Sauce einkochen lassen.

Zutaten: Kohlrabi/Zucchini/Aubergine, Mehl, Ei, Parmesan, Olivenöl, Tomaten aus der Dose, Zwiebeln, Knoblauch. 

Bonn_Kohlrabi

Klaus Velten setzt auf viel Gemüse wie Kohlrabi.

Foto:

Leckeres Risotto! Kennen viele. Aber: „Da trauen sich die wenigsten ran“,weiß Velten. Mit seinen Tipps sollte aber jeder  ein leckeres Risotto hinbekommen. Und das Schöne am Risotto ist, man kann dazu machen, was der Kühlschrank hergibt: beispielsweise getrocknete Tomaten, Oliven oder Zucchini. 

Bonn_Risotto

Einfach mal rantrauen an ein leckeres Risotto

Foto:

picture alliance / dpa-tmn

Bonner TV-Koch: Schön „schlonziges“ Risotto

Zuerst die Zwiebel anbraten, dann den Risotto-Reis und nach Belieben Knoblauch und Kräuter dazu. Nach und nach Gemüse- oder Geflügelbrühe angießen, warten bis der Reis die Flüssigkeit aufgenommen hat, dann wieder nachschütten. Ganz wichtig: immer wieder umrühren. Das Verhältnis von Reis und Brühe sollte 1:3 sein. „Durch das ständige Rühren entweicht die Stärke aus dem Reis und er wird schön schlonzig“, erklärt Velten. Wenn der Reis gar ist, wird er mit Hartkäse oder Blauschimmelkäse verfeinert.

Der Extra-Tipp vom Profi: „Aus dem übrig gebliebenen Risotto kann man am nächsten Tag wunderbar Frikadellen formen, panieren und anbraten.“ 

Zutaten: Risotto-Reis, Zwiebeln, Knoblauch, Kräuter, Gemüse- oder Geflügelbrühe, Hartkäse

Football news:

Niang ist für Tottenham Interessant, aber der Wechsel zu Marseille ist realer
Agent Coutinho: Philippe hat den Wunsch, wieder in den Kader zurückzukehren, aber auch mit den Bayern gab es Gespräche über die nächste Saison
Bayern-Präsident über Sané: Er spielt in Nike-Schuhen. Wenn er zu uns kommt, erfährt er von den Vorteilen von adidas
Agent Igalo bestätigte, dass Manchester United kurz vor einer Verlängerung der Spieler-Lease bis Januar steht
CELTIC kann Claudio Bravo, Foster oder Joe hart Unterschreiben
Harry Kane: Tottenham muss 7-8 Spiele gewinnen, um in die Champions League zu kommen
Jankauskas über Mourinho: Klug, witzig und stark. In Erster Linie durch den Geist