logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo
star Bookmark: Tag Tag Tag Tag Tag
Germany

Buchdorf verpasst die Überraschung

vor 4 Min.

Damenteam muss sich gegen das starke Team aus Rain nur ganz knapp geschlagen geben

Die Herren II mit dem zweiten Saisonsieg im zweiten Spiel, die Damen II sowie die Herren 50 des Tennis-Club Buchdorf konnten ihre Spiele gewinnen. Die 1. Damenmannschaft schlitterte knapp an einer Überraschung vorbei. Bei den favorisierten Rainerinnen verloren sie nur ganz knapp mit 4:5.

50, Bezirksklasse 2 TC Wemding – TC Buchdorf 4:5. Einen knappen, aber verdienten Sieg holten sie die Buchdorfer Oldies im Lokalderby in Wemding. Für Buchdorf siegten Roland Gerstmeier, Ludwig Dippner und Heinz Mecklinger alle in je zwei Sätzen. Erich Dendler und der immer noch leicht verletzte Xaver Bosch verloren in je zwei Sätzen. Den vierten Einzelpunkt hatte Alfred Haunstetter auf dem Schläger. Nach zwei vergebenen Matchbällen verlor er schließlich im Match-Tiebreak.

Die Doppel mussten die Entscheidung bringen. Hier ließen die Buchdorfer nichts anbrennen. Gerstmeier/Haunstetter und Dippner/Mecklinger siegten in je zwei Sätzen. Da spielte die knappe Niederlage von Bosch/Dendler keine Rolle mehr.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Kreisklasse 2 TC Aichach II – Buchdorf II 3:6. Auch der zweite Saisonsieg gegen einen starken Gegner wurde durch guten Teamgeist realisiert. Nach den Einzeln führten die Gäste bereits mit 4:2. Martin Schiele und Michi Fischer siegten klar in zwei Sätzen. Gregor Fischer kämpfte hart und gewann knapp mit 7:5, 7:5. Benni Förster holte den vierten Punkt durch einen knappen Sieg im Match-Tiebreak. Andi Probst und Tobi Mittel, der schon Matchbälle hatte, unterlagen. In den Doppeln ließen dann die Buchdorfer nichts mehr zu. Probst/Schiele und M. Fischer/Förster gewannen in je zwei Sätzen und machten somit den Auswärtssieg perfekt.

40, Kreisklasse 1 TC Buchdorf – TSV Buttenwiesen 4:5. Eine ärgerliche Niederlage mussten die Buchdorfer hinnehmen. Nach den Einzeln sah es noch nach einem Sieg für das Heimteam aus. Bernd Eschig, Frank Eichler, Tom Landes und Alex Kraus siegten. Jochen Schiele und Peter Löw verloren ihre Matches, somit stand es 4:2 für die Buchdorfer. Doch in den anschließenden Doppeln versagten den Buchdorfern dann die Nerven. Alle drei Doppel gingen an die Gäste, die sich damit über einen nicht mehr für möglich gehaltenen 5:4-Auswärtssieg freuen konnten.

Kreisklasse 1 TC Rain –TC Buchdorf I 5:4. Beim Topfavoriten um den Aufstieg verkauften sie die Buchdorferinnen in ihrem ersten Spiel teuer. Mit etwas mehr Glück hätte es auch eine Überraschung geben können. Ines Mecklinger, Simone Otto und Stefanie Dippner siegten. Heike Schiele und Lisa Reiner hatten keine Chance und verloren klar. Den vierten Einzelpunkt hätte Julia Schlosser beisteuern können, sie verlor aberganz knapp mit 9:11 im Match-Tiebreak. Dieses 3:3 nach den Einzeln spielte dann den Gastgeberinnen in die Karten. Lediglich Ines Mecklinger und Julia Förster konnten ihr Doppel gewinnen. Die anderen beiden Doppel waren eine klare Angelegenheit für die Gastgeberinnen, die damit den knappen Sieg unter Dach und Fach brachten.

Kreisklasse 2 TC Buchdorf II – TSV Harburg II 6:3. Für einen tollen Saisonauftakt sorgte Buchdorfs zweites Damenteam, das zum ersten mal als Sechser-Team antrat. Nach Siegen von Isabella Haunstetter, Ramona Haunstetter, Anna Hieber und Ramona Rebele, bei gleichzeitigen Niederlagen von Gabi Sebald und Svenja Landes stand es 4:2.

In den Doppeln wehrten sich die Gäste aus Harburg dann noch einmal gegen die drohende Niederlage. Lena Ccesch und Hanna Hieber unterlagen in zwei Sätzen. Doch I. Haunstetter/R. Haunstetter sowie Sebald/Eschig behielten die Nerven und siegten jeweils im Match-Tiebreak.

40, Kreisklasse 1 Stadtbergen – Buchdorf 6:0. Nichts zu holen gab es für die Gäste in Augsburg. Lediglich Thea Haunstetter hatte die Chance auf einen Sieg. Sie verlor aber nach über drei Stunden knapp. Martina Bosch, Ingrid Huber und Petra Tasch hatten keine Siegchancen. Auch die Doppel gingen klar an die Gastgeberinnen. (roge)

Themen Folgen

All rights and copyright belongs to author:
Themes
ICO