Germany

Corona, Krise, Keeper-Frage: Wirbel in Dortmund vor Derby gegen Schalke

Derby-Fieber? Von wegen. Der Ruhrpott-Klassiker am Samstagabend (18.30 Uhr, live bei Sky) ist ein Krisengipfel. Bei Borussia Dortmund gibt es an mehreren Fronten Wirbel und Schalke 04 steckt seit Monaten im Tief und steht nach nur einem Punkt aus vier Spielen auf einem Abstiegsplatz. 

Die enttäuschende Leistung des BVB in der Champions League bei Lazio Rom steckt noch in den Köpfen. Und jetzt wartet der Erzrivale, der so lange nicht gewonnen hat, dass er in diesem Revierderby kaum etwas zu verlieren hat. Also sah Michael Zorc die Zeit gekommen, seine Spieler wachzurütteln. „Sie wollen unser Spiel kaputtmachen. Darauf muss jeder Spieler vorbereitet sein“, sagte Borussia Dortmunds Sportdirektor und forderte: „Wir wollen eine Reaktion sehen.“

BVB-Sportchef Zorc: „Wollen eine Reaktion sehen“

Die ist auch dringend nötig, um die leidliche Mentalitätsdebatte nicht wieder aufkochen zu lassen. Dafür forderte Zorc von dem Team eben jene Tugenden, die zum Einmaleins des Fußballs zählen. Und in einem Derby umso mehr: „Kampf, Laufbereitschaft und Emotionen“.

Das könnte Sie auch interessieren: Ex-Model will in Dortmunder Aufsichtsrat

Emre Can wird der Mannschaft dabei nicht helfen können. Der 26-Jährige wurde als dritter deutscher Nationalspieler positiv auf Corona getestet, sei aktuell symptomfrei und befinde sich in häuslicher Isolation. Das teilte der BVB mit. Die Austragung des Derbys gefährde die Infektion des Defensivspielers jedoch nicht. 

Emre Can fehlt Dortmund nach positivem Corona-Test

So bekommt der BVB die Chance zur Wiedergutmachung. In Rom hatten die Schwarz-Gelben „die Abstandsregeln im Spiel gegen den Ball vorbildlich eingehalten“, kommentierte Zorc süffisant. Trainer Lucien Favre versprach: „Das Spiel gegen Schalke wird ganz anders.“

Wenn die Mannschaft dieser Ankündigung Taten folgen lässt, geht sie als großer Favorit in dieses Duell. In der Bundesliga stimmen die Ergebnisse - das 0:2 in Augsburg mal ausgeklammert. Der mehrfach angezählte Favre konnte zumindest bisher in einem etwas ruhigeren Umfeld arbeiten.

Roman Bürki oder Marwin Hitz – wen stellt Lucien Favre ins Tor?

Eine für viele Beobachter unnötige Baustelle hat Favre auf der Torhüter-Position aufgemacht, wo die eigentliche Nummer eins Roman Bürki zuletzt zweimal in Serie nur auf der Bank Platz nehmen musste und Marwin Hitz in der Kiste stand.

Eine Wachablösung? Favre drückte sich um eine klare Aussage. Bis eine Stunde vor dem Anpfiff des Derbys darf gerätselt werden, wer gegen Schalke das BVB-Tor hütet.

Schalke 04: Manuel Baum vor Derby gegen Dortmund kämpferisch

Für seinen Schalker Gegenüber Manuel Baum gilt das nicht. Der Trainer hat eine höchst verunsicherte Mannschaft übernommen - eine, die seit 20 Spielen in der Liga nicht gewonnen hat und die mental angeschlagen ist. Aber Baum gibt sich kämpferisch.

Das könnte Sie auch interessieren:  Wahnsinns-Show von Moukoko - sogar Löw staunt

„Wir wollen, dass die Fans ein Lächeln auf dem Gesicht haben“, sagte der 41-Jährige. „Es wäre eine Riesengeschichte, wenn wir gegen Dortmund von der Leidenschaft her ein ähnlich Spiel wie gegen Union auf den Platz bringen und dann auch spielerisch noch besser werden.“

Manuel Baum: Schalke-Spielern fehlt „die Fantasie, Tore zu schießen“

Baum, der Nachfolger des entlassenen David Wagner, hat schnell registriert, dass sein Team vor allem psychisch angeschlagen ist. „Was auffällig war, ist, dass im Training die Leichtigkeit vorhanden ist. Im Spiel fehlt dieses Selbstvertrauen noch. Mit mehr Selbstbewusstsein wird auch unser Spiel mit Ball besser werden“, sagte Baum und stellte fest, dass den Spielern in der aktuellen Phase „die Fantasie, Tore zu schießen“, fehle. Mit anderen Worten: Das Team, das bislang nur zwei Treffer erzielt hat, glaubt selbst kaum noch, dass es Spiele gewinnen kann. Der erneute Ausfall von Mark Uth schmerzt daher umso mehr.

Dass der Brasilianer Naldo, der Derbyheld beim verrückten 4:4 im Jahr 2017 nun zu Baums Trainerstab zählt, kommt dem Coach aber gerade recht. „Wir brauchen nicht nur einen inhaltlichen, sondern auch einen emotionalen Plan für das Derby. Dafür kann Naldo mit seiner Derby-Erfahrung sicherlich auch sorgen“, sagte Baum. (MP/SID)

Football news:

Lucescu nach dem 0:3 gegen Juve: Dynamo lernt, bekommt Erfahrung und muss in eurovesna gehen
Man kann nicht halb Schwanger sein und halb in die Playoffs kommen. Tuchel über die Chancen von PSG in der Champions League
Barcelona das erste mal in der Geschichte der Champions League Elfmeter in 5 Runden in Folge
Fast Schwanger-bedeutet nicht Schwanger. Das ist Tuchels Metapher für die Chancen von PSG auf die Champions-League - Playoffs: wir erklären die Situation, die Sie mit Manchester United und RB haben
Wir kennen mehr als die Hälfte der Champions-League-Playoff-Teilnehmer. Wer ist schon da und wer hat sich bis zur letzten Runde zurückgezogen?
Maguire über das 1:3 gegen PSG: der Gegner erzielte unlogisch - Querschläger und Flipper um den Strafraum
Ronald kouman: Barcelona will 18 Punkte in der Champions League Holen. Wir hatten eine tolle 1. Halbzeit