Germany

Corona-Lage in Bayern spitzt sich zu: Immer mehr Schüler in Quarantäne - ganze Klassen vom Unterricht ausgeschlossen

Die neue Berufschule in Bruck während der Bauphase.

Das Coronavirus greift in Bayern weiter um sich. Im Landkreis FFB sind mehrere in Schulen betroffen. Etliche Kinder wurden wegen Quarantäne vom Unterricht ausgeschlossen.

Fürstenfeldbruck - Betroffen sind von den neuen Fällen nach ersten Erkenntnissen des Landratsamts jeweils mindestens eine Klasse in der Wittelsbacher Mittelschule in Germering, in der Waldorfschule Gröbenzell, in der Berufschule Fürstenfeldbruck und im Gymnasium Olching.

Corona in Bayern: Schulklassen im Landkreis FFB vom Unterricht ausgeschlossen

Wie eine Sprecherin der Kreisbehörde sagte, werden alle betroffenen Klassen bis auf Weiteres vom Unterricht ausgeschlossen. Sie sollen im Fernunterricht („Homeschooling“) ihren Stoff lernen. Darüber hinaus werden die Schüler der betreffenden Klassen als Kontaktpersonen der Kategorie 1 eingestuft. Das heißt: sie müssen in Quarantäne.

Wie sich außerdem herausstellte, wurde eine weitere Erzieherin der Denk-Mit-Einrichtung in Germering positiv getestet. Die betroffene Gruppe wird geschlossen.

Die aktuelle Entwicklung zum Coronavirus in Fürstenfeldbruck mit Zahlen finden sie im Ticker. Im Gymnasium Olching war es gleich am ersten Schultag zu einem Vorfall mit Corona gekommen. Die sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Bruck liegt laut LGL (Stand Montag Vormittag) bei 20,52.

Football news:

Die Reformen von Manchester United und Liverpool erinnern an die Geschichte der Gründung des APL. Damals hatten die Tops die soziale Gerechtigkeit satt und wollten die Freiheit im Oktober in England: Liverpool und Manchester United boten eine große fußballreform an - das Big Picture-Projekt (Gesamtbild). Es ist noch nicht bekannt, was es führen wird, aber diejenigen, die die Geschichte der APL kennen, haben wahrscheinlich Flashback gefangen. Anfang der 90er Jahre haben die englischen Topklubs schon etwas ähnliches inszeniert-dann führte das zur Schaffung der markantesten Marke und zur Eroberung des fußballmarktes
Thomas Müller: Bayern ist zuversichtlich, wir sind in guter Form
Anton Miranchuk über das Spiel gegen den FC Bayern: Wir gewinnen und setzen die höchsten Ziele
Frankie de Jong: das Leben in Barcelona ist so angenehm, dass es so aussieht, als ob du ein Jahr im Urlaub wärst
Donnarumma, Hauge und drei Mitglieder des Milan-Teams haben sich mit dem Coronavirus infiziert
Der 37-jährige Ribéry ist in der Serie-A-Spitze für pressing, Dribbling, Geschwindigkeit und Assists. Und er erzieht die Jungen und denkt an die Karriere des trainers
Real Madrid will die Frage nach Ramos' Vertrag so schnell wie möglich lösen.Real Madrid will Teamkapitän Sergio Ramos behalten. Der Klub von Madrid will die Frage nach einer Vertragsverlängerung des Fußball-Nationalspielers so schnell wie möglich lösen. Laut As dürften die Parteien vor Ende des Kalenderjahres zu einer Einigung kommen. Ramos' Vertrag bei Real läuft am Saisonende aus. Es wurde berichtet, dass Sie Interessiert sind PSG und Juventus, und er selbst will über die Zukunft bis zum 1.Januar entscheiden