Germany

Corona: Neustrelitzer Fußball-Fans danken den Helden der Krise

CORONA

Ein meterlanges Banner ziert seit Freitag die Strelitzer Chaussee in Neustelitz. Die Anhänger der TSG Neustrelitz wollen damit ein Zeichen setzen.

Die Fußball-Fans der TSG Neustrelitz zeigen in der Corona-Krise ihre Solidarität und hingen in der Residenzstadt di
Die Fußball-Fans der TSG Neustrelitz zeigen in der Corona-Krise ihre Solidarität und hingen in der Residenzstadt dieses Banner in der Strelitzer Chaussee auf. privat
Neustrelitz.

Diese Aktion im Rahmen der Corona-Krise ist nicht zu übersehen. Auf weißem Untergrund steht mit schwarzer Farbe geschrieben: „Wahre Helden pflegen, versorgen, retten, schützen, ernähren, heilen, testen, forschen“. Dahinter folgt mit blauer Farbe: „Danke Helfer“. Angebracht wurden die beiden Plakate von Mitgliedern der „Fanaholics“, einer Fangruppierung der TSG Neustrelitz. „Wir entschieden uns für diesen Spruch, weil wir nicht nur eine Berufsgruppe ansprechen wollten, sondern alle, die in dieser Zeit versuchen, das normale Leben am Laufen zu halten“, sagte Marco Holz.

Fußball ist Nebensache

Die Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus betreffen auch die TSG und ihre Fans – noch bis einschließlich 19. April ruht vorerst der Spielbetrieb in der Oberliga Nordost und eine Fortführung ist aktuell noch ungewiss. Um sich in den schwierigen Zeiten aber zu engagieren und den vielen Helfern „Danke“ zu sagen, wurde die Plakataktion initiiert.

„Entwickelt haben es alle aber Teilnehmer der Fanaholics-Gruppe gemeinsam über Whatsapp“, so Holz, der aufgrund der Corona-Einschränkungen die beiden Plakate einzig zusammen mit Felix Arndt im Neustrelitzer Fanprojekt am Heizkraftwerk malte. Im Anschluss wurde das Banner dann gemeinsam aufgehangen – in der Strelitzer Chaussee, aus der Innenstadt kommend, kurz vor dem Kreisverkehr auf der rechten Seite.

zur Homepage

Football news:

Es besteht eine Reale Chance, dass 50 bis 60 Vereine in Konkurs gehen. Der Besitzer von Huddersfield über die Auswirkungen der Pandemie
Valverde über das Spiel gegen Manchester City: wir Wollen so spielen, dass wir weiterkommen. Real ist bereit, alles dafür zu tun
Die große Auswahl von Roma: Cafu öffnet sich im Strafraum und wartet auf den Pass, aber stattdessen erzielen Totti und Batistuta Meisterwerke
Zabitzer hatte sich im April an einem Coronavirus erkrankt
In den 90er Jahren spielte der russische Klub in der finnischen Meisterschaft: die Spieler trugen Zigaretten, der Präsident ging auf das Feld. Es endete mit einem Ausfall
Flick über Holand: Er macht seine erste Saison, so früh ist er mit Lewandowski zu vergleichen
Felix hat sich im Training ein Bänderriss im Knie zugezogen. Es ist seine 3.Verletzung pro Saison bei Atlético