logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo
star Bookmark: Tag Tag Tag Tag Tag
Germany

CSU-Bundestagsabgeordneter Alexander Radwan geht zur Müllabfuhr

Die Müllabfuhr bekommt tatkräftige Unterstützung: Der CSU-Bundestagsabgeordnete Alexander Radwan schlüpft im Rahmen seiner Sommertour wieder in neue Rollen und sucht das Gespräch mit der Basis.

Bad Tölz-Wolfratshausen/Miesbach – Alexander Radwan tauscht Hemd und Krawatte gegen die orange Arbeitskleidung der Müllabfuhr. Der CSU-Bundestagsabgeordnete nutzt auch heuer die Sommerpause im Parlament, um mit den Bürgern in seinem Wahlkreis ins Gespräch zu kommen – und dazu gehört auch ein Rollentausch beim Kommunalunternehmen für Abfallvermeidung, Information und Verwertung Oberland in Warngau.

„Ich hoffe, nicht zu viel kaputt zu machen“, scherzte Radwan beim Pressegespräch am Freitag im Klosterbräustüberl Reutberg in Sachsenkam. Ab morgens früh um 6 Uhr begleitet der Bundespolitiker am 23. Juli die Müllabfuhr bei ihrer Route – und will selbst tatkräftig mit anpacken. Gegen Mittag tauscht er sich mit der Geschäftsleitung über aktuelle Themen der Abfallbranche aus. Das Ziel sei es, „über aktuelle Themen, die die Menschen in meiner Heimat bewegen, zu sprechen“.

Zu diesem Zweck absolviert Radwan zwischen dem 15. und 28. Juli insgesamt 27 Termine in den Landkreisen Bad Tölz-Wolfratshausen und Miesbach. Dazu gehört auch ein Fachgespräch zum Thema Bodenaushub am 22. Juli in Gaißach. Dessen Entsorgung wird bekanntlich immer teurer – und treibt nicht nur den Bauherren, sondern auch den Kommunen den Schweiß auf die Stirn. Nicht von ungefähr hatte der Gaißacher Bürgermeister Stefan Fadinger diesen Termin angeregt. Fadinger wird ebenso an der Gesprächsrunde teilnehmen wie der CSU-Landtagsabgeordnete Martin Bachhuber.

Alexander Radwan auf Sommertour: Als Busbegleiter durch das Tegernseer Tal

„Spannend“ findet Radwan den geplanten Besuch bei der Firma Kristallturm in Lenggries am 18. Juli. Wie mehrfach berichtet, hat das Isarwinkler Unternehmen um Heinz Tretter schon rund 50 Hochseilgärten in über 20 Ländern gebaut. „Wir nehmen die Vielfältigkeit, die wir hier haben, oft viel zu wenig wahr“, bedauert Radwan.

Nachdem er bei einer der vier vergangenen Sommertouren bereits bei der BOB mitgefahren ist, steht heuer ein Besuch beim RVO auf dem Programm. Als Busbegleiter begibt sich Radwan am 17. Juli auf eine Fahrt durch das Tegernseer Tal. Das Ziel: Der massive Ausbau des Öffentlichen Personennahverkehrs. 

Terminüberblick

Alle Termine im Überblick finden Interessierte im Internet unter www.alexander-radwan.de.

Lesen Sie auch:

Alexander Radwan auf Sommertour: Von Asyl bis Schnitzel panieren

Der letzte Schliff am Großprojekt: 130 Schüler proben für „Krabat“-Aufführungen

Tölzer Band spielt im Frauen-Knast

All rights and copyright belongs to author:
Themes
ICO