Germany

„Curon“ (Netflix) - Mama, wo schleppst du uns hin?

„Curon“ (Netflix) Mama, wo schleppst
du uns hin?

Alte Wunden, düstere Familiengeheimnisse und ein bisschen Liebe sind die Zutaten zu dieser neuen italienischen Mystery-Serie.

Story: Die alleinerziehende Anna (Valeria Bilello, 38) zieht mit ihren Zwillingen Daria und Mauro (Margherita Morchio, 20 und Federico Russo, 22) in ihre alte Heimat. Hier hatte Annas Vater (Luca Lionello, 56) vor 17 Jahren ihre Mutter ermordet. Entsprechend frostig empfängt der Alte seine Tochter und Enkelkinder …

Curon ist die italienische Bezeichnung des Südtiroler Ortes Graun im Vinschgau. Hier wurde die Serie auch hauptsächlich gedreht. Was „Curon“ bei Stars und Budget fehlt, macht die Serie durch ihre spannende Inszenierung wieder wett.

(7 x ca. 42 Min./FSK: ab 16 J.)

Fazit: Mit ihren Mystery-Einschlägen und den jungen Darstellern erinnert „Curon“ an „Dark“. Die sieben Folgen sind packend, ohne zu viel Horror.

Neu auf Netflix: „Curon“ (Netflix): Mama, wo schleppst du uns hin?

Football news:

Der Spieler gab zu, dass er schwul ist – anonym. Brief an die Zeitung übergab die Stiftung des Fußballers, der Selbstmord nach dem coming-out
Messi gab in La Liga 20 torpässe ab. Das ist das beste Turnierergebnis seit 11 Jahren
Chelsea verlor mit einer Differenz von mindestens 3 Toren in der APL zum ersten mal in 11 Monaten
Messi erzielte 20 + 20 Punkte pro Saison in der Liga und wiederholte die Leistung von Henri. Jahrhundert Taten es nur Sie
Legia gewann zum 4.mal in fünf Jahren die polnische Meisterschaft. Sie wiederholte den Liga-Rekord für die Titel (14)
Lazio verlor 3 Spiele in Folge und könnte den 2.Platz in der Serie A nachgeben, wenn Atalanta Juve besiegt
Ein Mitarbeiter von Parma hat ein Coronavirus. Die Mannschaft ist auf der Basis isoliert, wird aber weiterhin in der Meisterschaft spielen