Germany

Darmstadt – St. Pauli 0:0: Liveticker: Bitter! Elfmeter nach Videobeweis zurückgenommen

Mit fünf Punkten aus vier Spielen geht der FC St. Pauli ins Auswärtsspiel beim SV Darmstadt 98 – ein passabler Saisonstart unter Trainer Timo Schultz. Am fünften Spieltag bietet sich dem neuen Coach und seinen Spielern die Möglichkeit, mit einem Sieg zumindest vorübergehend auf den vierten Tabellenplatz zu springen. Außerdem soll es aus Sicht des Kiezklubs endlich klappen mit dem ersten Sieg außerhalb Hamburgs seit März 2019. Mit dem MOPO-Liveticker verpassen Sie keine entscheidenden Szenen des Spiels.

22. Min Dittgen fasst sich aus der Distanz einfach mal ein Herz, sein Versuch ist aber viel zu unplatziert und landet genau in den Armen von Schuhen. Kurios: Ihm rutscht der Ball beim Fangen durch die Beine, er hat ihn erst im Nachfassen sicher.

20. Min Die Kiezkicker haben jetzt leichte Vorteile in dieser Begegnung, sind in den vergangenen Minuten mehr am Ball und versuchen es immer wieder über die Außenbahnen.

18. Min Jetzt hat Mehlem einmal die Gelegenheit für einen Abschluss von der Strafraumgrenze nach einem Konter, er verzieht aber um ein paar Meter links neben das Tor.

17. Min Beide Mannschaften beginnen noch etwas zurückhaltend in dieser Anfangsphase. St. Pauli versucht immer wieder, das Spiel bedacht und ruhig aus der eigenen Defensive heraus aufzubauen.

15. Min Auch in der Wiederholung war nicht eindeutig zu erkennen, ob Bader Dittgen trifft oder zuerst den Ball spielt. Eine knifflige Entscheidung.

14. Min Kein Elfmeter! Der Schiedsrichter nimmt seine Entscheidung nach Videobeweis zurück.

14. Min Nun ist sich der Unparteiische aber doch nicht mehr sicher und sieht sich die Szene selbst noch einmal am Monitor an. Er hat offenbar einen Tipp vom Videoassistenten bekommen.

13. Min Elfmeter für St. Pauli! Bader bringt Dittgen im Strafraum mit einem unglücklichen Einsteigen zu Fall. Der Schiedsrichter gibt den Strafstoß.

12. Min Wieder gut gemacht von St. Pauli! Zander flankt von der rechten Seite in die Mitte, wo Makienok überlegt am Elfmeterpunkt per Kopf ablegt. Die Vorlage ist allerdings schwer zu nehmen für Kyereh.

11. Min Gute Nachrichten für die Gäste: Kyereh muss zwar kurz runter, kehrt dann aber direkt wieder zurück und kann weitermachen.

9. Min Kyereh hat im Zweikampf gegen Mai einen Schlag abbekommen und bleibt erst einmal am Boden liegen, um behandelt zu werden.

8. Min Zalazar! St. Pauli erobert in der Darmstädter Vorwärtsbewegung den Ball und macht das Spiel schnell. Ohlsson steckt gut durch für Zalazar, dessen Schuss jedoch nur am Außennetz landet.

7. Min Das wäre beinahe der frühe Schock für die Kiezkicker gewesen. Glück für St. Pauli, dass das Aluminium für die Gäste rettet.

5. Min Pfosten! Skarke macht zum ersten Mal etwas Wirbel auf der rechten Außenbahn, bringt den Ball flach in die Mitte. Mehlem nimmt ihn direkt und trifft aus kurzer Distanz nur den Pfosten!

3. Min Zalazar gewinnt den Ball im Mittelfeld und bedient Zander auf dem rechten Flügel. Seine Flanke auf Kyereh kommt an, doch der Angreifer kann die Hereingabe nicht richtig kontrollieren. Schuhen im Tor der Darmstädter hat die Kugel sicher.

2. Min Makienok hilft hinten aus und köpft den Eckstoß aus dem Strafraum – keine Gefahr für die Kiezkicker.

2. Min Ziereis mit der ersten Unsicherheit, sein Querpass auf Ohlsson vor dem eigenen Strafraum kommt nicht an. Es gibt den ersten Eckstoß für Darmstadt.

1. Min Der Ball rollt in Darmstadt!

Anpfiff!

- In wenigen Augenblicken geht's los! Die Mannschaften laufen ins Stadion ein, die Kapitäne treffen sich zur Seitenwahl.

- Auf die Kiezkicker und Darmstadt wartet übrigens ein Geisterspiel: Die Partie findet wegen der steigenden Corona-Infektionszahlen ohne Zuschauer statt.

- Darmstadt setzt auf diese Aufstellung von Beginn an: Schuhen - Bader, Mai, Höhn, Holland - Rapp - Skarke, Mehlem, Kempe, Honsak - Dursun

- Damit stellt Trainer Schultz im Vergleich zum Spiel gegen Nürnberg auf zwei Positionen um. Guido Burgstaller und Christopher Avevor fallen verletzungsbedingt aus, dafür stehen Luca Zander und Marvin Knoll in der Startelf.

- St. Pauli beginnt mit folgender Startelf: Himmelmann – Ohlsson, Ziereis, Buballa, Zander – Becker, Knoll – Kyereh, Zalazar, Dittgen – Makienok

- Ausgerechnet in Darmstadt soll es nun also gelingen. Der Blick auf die Statistik der Kiezkicker am Böllenfalltor ist für Anhänger der Braun-Weißen ein eher schmerzhafter: In neun Zweitliga-Gastspielen in Darmstadt hat St. Pauli noch nie gewonnen. Zweimal sprang immerhin ein Unentschieden heraus, zum letzten Mal beim 1:1 im Jahr 1992. 

- „Sie haben eine sehr spielstarke Mannschaft, die sehr homogen auftritt“, lobte Trainer Timo Schultz den heutigen Gegner, der nach vier Spieltagen hinter St. Pauli auf Rang elf steht. „Man sieht, dass sie in jeder Spielphase wissen, was sie tun müssen. Sie haben nicht nur hervorragende Einzelspieler wie Serdar Dursun, sondern funktionieren als Mannschaft sehr gut.“

- Seit dem 1:0 in Paderborn am 2. März 2019 hat St. Paulis außerhalb der Hamburger Stadtgrenzen nicht mehr gewonnen. Diese Serie will Trainer Timo Schultz mit seinem Team an diesem Samstag reißen lassen.

- Moin und herzlich willkommen zum MOPO-Liveticker am Samstag! Der FC St. Pauli tritt bei Darmstadt 98 an, Anstoß ist um 13 Uhr.

Football news:

Steve McManaman: Real ist ein alterndes Team. Sie brauchen neue Spieler, wenn Sie frühere Höhen erreichen wollen
Isco könnte im Januar nach Sevilla wechseln. Lopetegui ist persönlich Interessiert: Real-Mittelfeldspieler Isco kann im Winter-Transferfenster zum FC Sevilla wechseln. Nach Informationen von El Chiringuito TV will Trainer Julen Lopetegui den Spieler bereits im Januar Holen
Bielefeld über die Champions League: Loko kann die Gruppe verlassen. Die unmotivierten Bayern können am 6.Spieltag gegen den Ex-Mittelfeldspieler Diniyar bilialetdinov antreten, der sich vor dem Champions-League-Spiel gegen den FC Salzburg geäußert hat
Zlatan Ibrahimovic: Dachte an ein Karriereende, wollte aber die Mentalität des AC Mailand ändern
Sportdirektor Vasco da Gama: Balotelli wird für uns wie Maradona sein
Real wird Mbappé im Sommer 2021 wegen der Krise (Le Parisien) nicht kaufen
Ibra schießt in 39, Buffon zieht in 42, Ronaldo plant nicht zu beenden. Wird der Fußball wirklich alt?