Germany

Deutlicher Erfolg im MLS-Keller: Schweinsteigers "Fire" stoppt Sieglos-Serie

Sport
Schon beim letzten Aufeinandertreffen war Schweinsteigers Team gegen Orlando siegreich. Mit nur 2:1 damals allerdings wesentlich knapper.
Schon beim letzten Aufeinandertreffen war Schweinsteigers Team gegen Orlando siegreich. Mit nur 2:1 damals allerdings wesentlich knapper.(Foto: imago/Icon SMI)

Mit einem klaren Heimerfolg im Kellerduell der nordamerikanischen Fußball-Liga MLS hat das Team von Bastian Schweinsteiger seiner quälend langen Sieglos-Serie ein Ende gesetzt. Im Playoff-Kampf bleibt Chicago Fire dennoch beinahe aussichtslos.

Nach neun sieglosen Spielen in Folge hat der frühere Fußball-Weltmeister Bastian Schweinsteiger mit Chicago Fire in der nordamerikanischen MLS einen klaren Heimsieg gefeiert. Das Team aus Illinois konnte sich mit 4:0 (2:0) gegen Orlando City durchsetzen.

Fire-Stürmer Nemanja Nikolic erzielte bereits nach drei Minuten die Führung der Gastgeber. Aleksandar Katai (28. Minute) konnte noch vor der Pause auf 2:0 erhöhen. Nach dem Seitenwechsel waren es Michael de Leeuw (56.) und erneut Nikolic (70.), die mit ihren Treffern für den 4:0-Endstand sorgten. Der 34-jährige Schweinsteiger spielte durch. 

Chicago liegt mit 27 Punkten aktuell auf dem zehnten und damit vorletzten Platz in der Eastern Conference. Sechs Spiele vor dem Ende der regulären Spielzeit beträgt Chicagos Rückstand auf den letzten Playoff-Platz zwölf Punkte. Orlando City ist mit 24 Punkten letzter im Osten. Am kommenden Samstag geht es für Chicago zum Auswärtsspiel gegen New England Revolution.

Quelle: n-tv.de

Football news:

Courtois absolvierte für Real 17 Länderspiele in der La-Liga-Saison. Das ist das beste vereinsergebnis seit 25 Jahren
Sergio Ramos: keine Schiedsrichter gewinnen oder verlieren La Liga
Im Training kam es zu einem Blitzeinschlag. Sie sagen, es gab keine sichtbaren Anzeichen eines Gewitters (das passiert)
Ex-Schiedsrichter Andujar Oliver: Marcelo trat auf den Fuß. Das ist ein Elfmeter
Ramos erzielte 5 Tore nach der erneuten Saison, 3 - mit einem Elfmeter
Jürgen Klopp: Titel machen die Spieler nicht besser. Ich mag keine Fragen über Dynastie und Dominanz
Im neuen Vertrag von Xavi mit Al-Sadd gibt es eine Option, nach Barcelona zu gehen