Germany

Ein Fest-Wochenende für die Dachauer

Glei is ozapft: Christian Glas (l.) und Festwirt Ewald Zechner.

Anstich beim Sommer auf der Thomawiese und Hochzeit des OB locken viele Besucher an

Dachau – Es war ein Feierwochenende für die Dachauer: Am Samstag fiel nicht nur der Startschuss für den Sommer auf der Thomawiese – es stand auch eine ganz besondere Hochzeit an.

VON SIMONE WESTER

„O zapft is’“ – nach einem Jahr Zwangspause rührt sich seit dem vergangenen Samstag wieder etwas auf der Thomawiese in Dachau. Im Biergarten zapfte am Samstag Christian Glas das erste Fass Bier für den „Sommer auf der Thomawiese“ mit nur drei Schlägen an.

Er hatte dieses Privileg ersteigert. Denn anstatt wie sonst üblich, den Oberbürgermeister am Schlegel zu sehen, duften die Biergartengäste den Vorsitzenden des Morning-Man-Mike-Fanclubs beklatschen, der gekonnt und unterhaltsam das erste Fass anzapfte und danach gleich fleißig ausschenkte. Glas hatte sich dieses Privileg dank der großzügigen Spenden seiner Freunde, Vereinsmitglieder und Familienangehörigen erwirkt. 825 Euro waren so zusammengekommen.

Die Aktion zugunsten des Tierschutzvereins Dachau war über Festwirt Ewald Zechner und sein Team über die sozialen Medien ins Leben gerufen worden (wir haben berichtet). Hier konnte der Anstich sozusagen ersteigert werden.

Denn: Oberbürgermeister Florian Hartmann, dem das Privileg des Anzapfens eigentlich gebührt, heiratete am selben Tag seine Julia und war selbstverständlich verhindert. Statt des Konzerts zum Volksfesteinzug gab es heuer ein Konzert am Rathausplatz zur Hochzeit des OB. Die Dachauer Feuerwehr stand mit einem orangefarbenen Schlauch Spalier.

Moderieren sollen hätte das Anzapfen eigentlich der bekannte Radiomoderator Sascha Seelemann, der sich krankheitsbedingt jedoch entschuldigen ließ. Das fiel allerdings nicht großartig auf, denn die Ludwig-Thoma-Musikanten, Christian Glas und auch Ewald Zechner sorgten für die notwendige Unterhaltung.

Hoch hinaus vor der Rathauskulisse: Kinder beim Kettenkarussellfahren auf der Thomawiese.

Nach dem Anstich rundeten die Brauereien den Betrag auf 1000 Euro auf und die VR-Bank Dachau verdoppelte den Betrag sogar auf stolze 2000 Euro. Den Scheck nahm Thomas Höbel, Schatzmeister beim Tierschutzverein Dachau, entgegen. Gerade jetzt beim Neubau des neuen Multifunktionsbaus könne das Tierheim das Geld sehr gut gebrauchen, so Höbel.

Volksfestreferent Robert Gasteiger und Festwirt Ewald Zechner bedankten sich bei Landrat Stefan Löwl für dessen Unterstützung. Besonders auch dafür, dass er sich „enorm eingesetzt“ habe für die Sommerwiesn und „uns immer sehr, sehr unterstützt hat“, wie Zechner betonte.

Neben dem Biergartenbereich, der lediglich mit Registrierung besucht werden kann, gibt es noch ein abgetrenntes Areal mit Fahrgeschäften und Buden. Hier kommt man ausschließlich mit Impf-, Test- oder Genesungsnachweis in Verbindung mit dem Personalausweis und Maske aufs Gelände. Eine Teststation steht für Gäste bereit.

Die Fahrgeschäfte sind überwiegend für die kleinen Sommerwiesn-Besucher gedacht. Auch das Essensangebot ist reduziert. Trotzdem wird das Konzept von den Dachauern bisher gut angenommen. Nach einer eher mauen Besucherzahl beim Anstich strömten am späten Nachmittag und Abend die Gäste zahlreich auf die Thomawiese. Darunter viele Familien und viele Frauen und Männer in Tracht und mit strahlenden Gesichtern. Für viele Dachauer ist es nämlich trotzdem ein Volksfest – auch wenn’s dieses Jahr anders heißt und ein bisschen kleiner ausfällt.

Schreiten durchs Spalier: Julia und Florian Hartmann.

Football news:

Gegen Präsident Anger laufen zwei neue Ermittlungen im Fall des sexuellen Missbrauchs
Wenn Mbappe eine Qualität hat, dann ist das Bescheidenheit. Pochettino über die Worte von Trainer Metz über Kilian
Xavi wird erst mit Barcelona verhandeln, wenn Kuman gefeuert wird. Er will Ronaldo nicht verraten
Werner hatte 2019 einen Vorvertrag bei den Bayern unterschrieben, den Transfer aber abgesagt, weil Kovac und Salihamidzic gegen seinen Wechsel 2019 von Chelsea-Stürmer Timo Werner, damals für RB Leipzig, kurz vor einem Wechsel zum FC Bayern standen. Werners damals gültiger Vertrag mit Leipzig lief 2020 aus, weshalb der Deutsche nach einem Verein suchte, zu dem er als freier Agent wechseln könnte. Für die Saison 2018/19 unterschrieb der Stürmer mit dem FC Bayern einen vorläufigen Vertrag. Der Fußballer selbst wollte nicht unbedingt zu einem Münchner Klub wechseln, aber Agent Karl-Heinz Förster überzeugte ihn, dem Transfer zuzustimmen. Dann erfuhr Werner, dass Niko Kovac, damals Cheftrainer des FC Bayern, und Sportdirektor Hasan Salihamidzic kein Interesse an seinen Diensten hatten. Auf dem Deal bestand Uli Hoeneß, der damals als Präsident des FC Bayern war, schreibt Der Spiegel
Carlo Ancelotti: Benzema hat Zeit, den Goldenen Ball zu holen. Er ist wie ein Wein - je älter, desto besser antwortete Real-Trainer Carlo Ancelotti auf die Frage, ob sich Stürmer Karim Benzema für den Goldenen Ball qualifizieren könne
Ronaldos Mutter will, dass der Sohn zu Sporting zurückkehrt. Dort wird Cristiano verehrt - und hat die Akademie nach ihm benannt
Kepa spiegelte 7 Schläge pro Serien Elfmeter für Chelsea, den Rekord des Tschechen