Germany

Einer überragt, drei fallen ab: Die Leistung der DFB-Kicker in der Einzelkritik

Frankfurt -

Deutschland siegt im letzten Länderspiel des Jahres souverän mit 6:1 gegen überforderte Nordiren. Für die jungen Spieler die letzte Chance sich in einem DFB-Pflichtspiel vor der EM aufzudrängen.

Lesen Sie hier: DFB-Team siegt gegen Nordirland – der Spielbericht!

Wie sich die Kicker geschlagen haben, sehen Sie in unserer Einzelkritik!

Marc-André ter Stegen                3
Undankbarer Abend. Konnte kaum was zeigen. Beim Tor machtlos.

Lukas Klostermann        3

ab 65. Stark        -
Endlich hat es mit dem Länderspiel-Debüt geklappt.

Emre Can            4
Oft zu ungestüm in den Zweikämpfen und mit Fehlpässen.

Jonathan Tah    4
Immer wieder mit Wacklern. Gibt der Abwehr keine Sicherheit.

Jonas Hector     2
Mit ein paar defensiven Schwächen. Tobte sich aber offensiv über links richtig aus und leitete zwei Tore ein.

Ilkay Gündogan               3
Pech mit seinem Kopfball an den Pfosten. Agil und technisch sauber.

Joshua Kimmich               3
Auffällig vor allem, dass er das Trikot in der Hose trug. Dirigierte das deutsche Spiel gut vor der Abwehr.

Leon Goretzka  2

ab 74. Serdar     -
Durfte den Sieg mit über die Runden bringen.

Serge Gnabry    1
Technisch eine absolute Augenweide, wie er aus der Drehung traf. Seine Torquote bleibt weiter phänomenal.

ab 80. Amiri        -
Noch ein Kurz-Einsatz.

Julian Brandt     4
Lange eine schlimme Partie mit sinnlosen Läufen und Aktionen. Doch er setzte den Schlusspunkt.