Germany

„Erfolgsdruck darf nicht zu unmoralischen oder illegalen Dingen führen“

Vorstandschef Herbert Diess sieht Volkswagen fünf Jahre nach dem Beginn des Abgasskandals auf einem guten Weg zu einer positiveren Unternehmenskultur. Der Konzern habe sich „bereits grundlegend verändert“, sagte Diess WELT AM SONNTAG. Er sehe eine Entwicklung „weg von zu hierarchischen Strukturen und mangelnder Offenheit hin zu mehr Transparenz und persönlicher Freiheit“.

Diess gab zu, dass es vor dem Bekanntwerden der Manipulation von Abgaswerten eine problematische Firmenkultur gegeben habe. „Früher war es bei VW nicht so einfach, seinem Chef zu sagen, dass eine Aufgabe in der vorgegebenen Zeit nicht zu schaffen ist“, sagte der Vorstandschef. „Heute wird dafür niemand mehr abgestraft oder gar entlassen.“

Der vom US-Justizministerium eingesetzte Monitor von VW, Larry Thompson, sagte, er habe mit den Managern und Mitarbeitern des Autobauers über das Thema Druck gesprochen. „Erfolgsdruck ist wichtig in einem Unternehmen, aber er darf niemanden dazu drängen, unmoralische oder illegale Dinge zu tun“, sagte Thompson WELT AM SONNTAG. Er finde es nicht falsch, ambitioniert zu sein, Wettbewerb anzunehmen und sein Bestes zu geben. „Der Druck wird dann ungesund, wenn man Probleme nicht mit seinem Chef diskutieren kann und der Chef Angst als Mittel der Führung einsetzt“, so Thompson.

Der US-Jurist plädierte zudem dafür, Verantwortliche wie den früheren VW-Vorstandschef Martin Winterkorn zur Verantwortung zu ziehen und Schadenersatzansprüche durchzusetzen. „Ein Unternehmen, dass ein starkes Integritäts- und Compliance-System haben möchte, sollte auf klare Verantwortlichkeiten und Transparenz setzen“, sagte Thompson. „Es sollte daher auch einen Zeitpunkt geben, an dem man Personen für ihre Handlungen zur Verantwortung zieht.“ Wann dieser Zeitpunkt gekommen sei, hänge vom jeweiligen Rechtssystem ab. Diess sagte, es sei eine Aufgabe des Aufsichtsrats Schadenersatzansprüche gegen frühere Vorstände zu prüfen. „Da sind wir als Vorstand nicht involviert“, so Diess.

Das gesamte Interview lesen Sie in der WELT AM SONNTAG. Wir liefern sie Ihnen gerne regelmäßig nach Hause.

Quelle: Welt am Sonntag

Football news:

Götze erzielte in den ersten beiden Partien für PSV Eindhoven zwei Tore, Ehe Mario Götze in der 45.Minute eingewechselt wurde. Für ihn war dieser Ball der zweite in zwei spielen für den neuen Verein. Zuvor hatte er in der 9.Minute das erste Spiel für den Verein erzielt-gegen Zwolle (3:0) am 5. Spieltag der niederländischen Meisterschaft. Zuvor hatte Götze am 20.Dezember 2019 für Borussia Dortmund im Hinspiel gegen Hoffenheim (1:2) getroffen
Real zahlt für den dummen Verkauf an Ronaldo. Niemand kann Punkten. Calderón über die Probleme des Klubs
Özil hat das gifka bei der Arbeit im Büro mitgebracht: Arsenal-Mittelfeldspieler Mesut özil reagiert ironisch auf die Entscheidung des Klubs, ihn von den Bewerbungen für die Europa League und die Europa League auszuschließen
Sloweniens Jugend will den Trainer-Tyrannen rauswerfen: er ist gegen das Aufwärmen, verbietet das schlafen in Flugzeugen und feiert Tore
Özil über das Spiel gegen Rapid: ich Unterstütze Arsenal vor dem Fernseher. Beim 4:1 - Sieg des FC Arsenal hat sich Mesut özil, der von der Bewerbung des Klubs für die Europa League und die Europa League ausgeschlossen wurde, vor dem Europapokal-Auftaktspiel der Mannschaft in dieser Saison geäußert
Alexei Miranchuk: es ist Schön, wieder ins Spiel zu kommen. Atalanta-Mittelfeldspieler Alexej miranchuk hat nach seinem Debüt-Spiel seine Eindrücke Geteilt
Liverpool wird während der Schulferien Lebensmittelpakete an Bedürftige Familien liefern