Germany

EU-Erweiterung stockt: „Die Türkei hat Rückschritte gemacht“

Galt eins als hoffnungsvoller EU-Beitrittskandidat: Die Türkei unter Präsident Recep Tayyip Erdogan Bild: dpa

Der Weg zur EU-Mitgliedschaft ist schwer. Im Interview spricht Erweiterungskommissar Olivér Várhelyi über die verändernde Kraft der Beitrittsperspektive für die Balkanstaaten – und das Schicksal der Türkei.

Herr Kommissar, es gibt seit langem in vielen EU-Staaten Vorbehalte gegen die Aufnahme neuer Mitglieder. Wird die Zeit kommen, in der auch der Erweiterungskommissar über institutionelle Arrangements mit dem westlichen Balkan unterhalb der Schwelle einer Vollmitgliedschaft nachdenken muss?

Michael Martens

Michael Martens

Korrespondent für südosteuropäische Länder mit Sitz in Wien.

Was wir im Angebot haben, ist eine Vollmitgliedschaft, so wie von den europäischen Staats- und Regierungschefs beschlossen. Denen, die weniger als das fordern, antworte ich: Dann erwartet aber nicht, dass sich die Region nach unseren Bedingungen richtet. Und erwartet nicht, dass die Region für uns ein sicherer und stabiler Nachbar ist.

Football news:

Thomas Müller: Bayern ist zuversichtlich, wir sind in guter Form
Anton Miranchuk über das Spiel gegen den FC Bayern: Wir gewinnen und setzen die höchsten Ziele
Frankie de Jong: das Leben in Barcelona ist so angenehm, dass es so aussieht, als ob du ein Jahr im Urlaub wärst
Donnarumma, Hauge und drei Mitglieder des Milan-Teams haben sich mit dem Coronavirus infiziert
Der 37-jährige Ribéry ist in der Serie-A-Spitze für pressing, Dribbling, Geschwindigkeit und Assists. Und er erzieht die Jungen und denkt an die Karriere des trainers
Real Madrid will die Frage nach Ramos' Vertrag so schnell wie möglich lösen.Real Madrid will Teamkapitän Sergio Ramos behalten. Der Klub von Madrid will die Frage nach einer Vertragsverlängerung des Fußball-Nationalspielers so schnell wie möglich lösen. Laut As dürften die Parteien vor Ende des Kalenderjahres zu einer Einigung kommen. Ramos' Vertrag bei Real läuft am Saisonende aus. Es wurde berichtet, dass Sie Interessiert sind PSG und Juventus, und er selbst will über die Zukunft bis zum 1.Januar entscheiden
Leonardo Sprach mit mbappé-Vertretern über die Vertragsverlängerung. Der Spieler will wissen, wie sich der Verein entwickeln wird