logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo
star Bookmark: Tag Tag Tag Tag Tag
Germany

Familie in Sankt Augustin: Kurs hilft Alleinerziehenden bei Bewältigung des Alltags

Die Trennung von einem Partner kann in die Einsamkeit führen. Nicht, weil man plötzlich alleine ist. Genau das Gegenteil ist der Fall. „Wenn man sich als ein alleinerziehendes Elternteil um Kinder kümmern muss, wird man oft so sehr beansprucht, dass einfach viel zu wenig Zeit für soziale Kontakte bleibt, wenn man abends um 22 Uhr erschöpft auf der Couch einschläft“, berichtet Dirk Rampoldt.

Er ist Psychologe und Psychotherapeut und betreut ein Projekt der Universität Düsseldorf. „Wir2“ heißt es und soll wichtige Unterstützung geben. Es wird jetzt erstmals in Sankt Augustin in Zusammenarbeit mit dem Kinderschutzbund und der Blüchert Stiftung angeboten. In Niederkassel wurden mit dem Projekt schon positive Erfahrungen gemacht.

18,9 Prozent alleinerziehende Eltern in Sankt Augustin

„In Sankt Augustin beträgt der Anteil der Ein-Eltern-Familien 18,9 Prozent“, so Marc Serafin, Leiter des Fachbereiches Kinder, Jugend und Schule in der Stadtverwaltung. Der größte Teil dieser Gruppe gestalte den Alltag harmonisch. Studien würden jedoch auch eine erhöhte Belastung feststellen. „Eine Kombination von wirtschaftlichen Schwierigkeiten und die Last der Verantwortung für die Kinder führen bei Alleinerziehenden oft zu gesundheitlichen Problemen und chronischen Erkrankungen“, berichtet Rampoldt.

Verteter der Stadt und des Kinderschutzbundes bei der Projektvorstellung.

Verteter der Stadt und des Kinderschutzbundes bei der Projektvorstellung.

Der Kurs für Alleinerziehende mit Kindern von drei bis zehn Jahren kann da helfen. Die Teilnehmer sollen erkennen, dass sie eigene Bedürfnisse haben. Ein Beispiel hierfür ist die Gefühlsdusche. „Kleine liebe Worte, die eine Wertschätzung ausdrücken, werden im Kurs gleich zu Beginn gegenseitig gesagt“, erklärt Rampoldt. Im Alltag, der von stetiger Erledigung der vielen Pflichtaufgaben geprägt sei, würde dies einfach untergehen.

Dass dieses neue Angebot für die Stadt wichtig ist, bestätigt auch Sozialdezernent Ali Dogan. „Es gibt ganz unterschiedliche Lebenslinien von Alleinerziehenden, oft gleichen sich aber die grundsätzlichen Probleme.“ Er sei daher dem Kinderschutzbund dankbar, dass er sich um das Projekt kümmere. Dessen Vorsitzende Sibylle Friedhofen betonte, dass es „wichtig für die Kinder ist, wenn das Elternteil eine liebevolle Beziehung zu ihnen pflegen kann“. Der kostenlose Kurs richte sich auch an alleinerziehende Väter, die Unterstützung brauchen.

Anmeldung: 20 wöchentliche Gruppensitzungen jeweils dienstags von 17 bis 18.30 Uhr werden ab dem 3. März des nächsten Jahres in der Kita Die Grashüpfer in der Kirchstraße 5 in Menden angeboten. Es gibt eine kostenlose Kinderbetreuung vor Ort. Weitere Informationen und Anmeldung bei Ergin Aslan, 02241/20 21 85.

www.wir2-bindungstraining.de

All rights and copyright belongs to author:
Themes
ICO