Germany

"Felsbrocken vom Herzen gefallen" - Aufstieg des KFC perfekt

Der DFB hat dem KFC am Montag die Drittliga-Lizenz erteilt. An der verspäteten Überweisung trifft den Club keine Schuld.

Krefeld atmet auf: Nach fünf Tagen Bibbern und Bangen steht seit gestern Nachmittag der Aufstieg des KFC Uerdingen in die Dritte Liga nun endgültig fest. Der Zulassungsbeschwerdeausschuss des Deutsche Fußball-Bund hatte überprüft, ob der Liquiditätsnachweis des KFC auch tatsächlich rechtzeitig eingegangen ist. Ergebnis: Der Eingang war in der Tat verspätet, doch den KFC trifft daran keine Schuld, weil die DFB-Hausbank für die Überweisung eben ihre Zeit braucht.

Die Erleichterung in der Stadt ist groß. In der Sportsbar Karussell hatten sich mehr als 30 Anhänger versammelt, um den Livestream des DFB gemeinsam zu verfolgen - den Jubel nach der Urteilsverkündung hätte man vermutlich bis zur DFB-Zentrale in Frankfurt hören können. Die Begründung des DFB ging dabei sogar unter.

Der KFC-Tross um seinen Vorsitzenden Mikhail Ponomarev unmittelbar nach der Anhörung in Frankfurt. Die Stimmung ist angespannt. Foto: schoofs

"Wir freuen uns, jetzt nach vorne zu schauen und das Thema Relegation und Lizenz mit dem heutigen Tag hinter uns zu lassen. Vor uns liegt genug Arbeit, die wir mit Hochdruck angehen werden. Abschließend möchte ich mich noch einmal bei unseren Fans bedanken, die auch in diesen schwierigen Tagen hinter uns und hinter dem KFC Uerdingen gestanden und an uns geglaubt haben. Jetzt geht es gemeinsam weiter in der 3. Liga", gab ein sichtlich erleichterter KFC-Präsident Mikhail Ponomarev bekannt. "Felsbrocken vom Herzen gefallen", schreib wenig später Torwart René Vollath auf seiner Facebook-Seite.

Einer der ersten Gratulanten der Stadt war Oberbürgermeister Frank Meyer, selbst KFC-Anhänger und Mitglied im Fanclub "Die Ostgoten". "Es gibt noch einen Fußball-Gott. Ich freue mich riesig für den Verein, die Mannschaft, alle Fans und auch für Krefeld. Die letzten Tage waren für mich als Fan echt hart. Und eins möchte ich sagen: Der KFC hat den Aufstieg absolut verdient. Zwölf Endspiele hat die Mannschaft gehabt, die alle gewonnen werden mussten und gewonnen wurden. Dann zwei Siege in der Relegation mit Spielabbruch und Wertung des DFB-Sportgerichts. Und jetzt noch das Lizensierungsverfahren mit einer Entscheidung des DFB-Zulassungsausschusses. Was für eine Saison. Wahnsinn. Am liebsten würde ich nochmal eine Aufstiegsfeier veranstalten. Jetzt ist Sicherheit da, und der KFC kann sich in Ruhe auf die Saison in der 3. Liga vorbereiten", sagte Meyer.

Der Vorsitzende der CDU-Ratsfraktion, Philibert Reuters, erklärte: "Die CDU-Fraktion freut sich auf die kommende Dritte-Liga-Saison mit dem KFC Uerdingen. Die Politik hat die Weichen gestellt, dass der KFC auch so schnell wie möglich seine Heimspiele wieder in der Grotenburg spielen kann. Wir wünschen uns, dass der KFC weiterhin ein verlässlicher Partner ist, dem das Wohl des Krefelder Sports am Herzen liegt."

Football news:

Juventus Interessiert sich für Jacko
Mike Richards: Arsenal muss Aubameyang retten. Er kann andere Topspieler anziehen
York über keens Kritik an De Gea und Maguire: Roy selbst war beim spielen nicht perfekt. Er muss zurückhaltender sein
Setien über Griezmann: wenn er spielt, werde ich nach Fati gefragt und Umgekehrt. Antoine ist wichtig für Barça
Setien über die Situation mit Messi: von ihm habe ich nichts gehört. Alles andere sind Spekulationen
Sané posierte aus Respekt vor Coutinho nicht im T-SHIRT mit der Nummer 10
Alvaro Morata: Atlético ist nahe am Niveau der Topklubs. Wir haben Europas beste Mannschaft in die Champions League geschossen