Germany

Flughafen München - Frau schmuggelt vier Kilo Hanfsamen in Plüsch-Tieren

Sehen harmlos aus, haben es aber in sich: Die mit Hanfsamen gefüllten Stofftiere
Sehen harmlos aus, haben es aber in sich: Die mit Hanfsamen gefüllten StofftiereFoto: Hauptzollamt München / dpa

München – Mit vier Kilogramm Hanfsamen ist eine Frau (25) am Flughafen in München erwischt worden. Die Samen waren in zwei Stofftieren versteckt.

Die junge Frau war zur Kontrolle gebeten worden. Die beiden Plüschtiere in ihrem Koffer hatten laut Hauptzollamt gleich die Aufmerksamkeit der Zöllner geweckt. Der rosafarbene Teddy und das Stoff-Schwein kamen ins Röntgengerät – Treffer!

Die 25-Jährige gab keine Auskunft zu dem Schmuggel. Nach Zahlung der Sicherheitsleistung durfte sie ihre Weiterreise fortsetzten. Der Vorfall passierte bereits Mitte Juli, wurde aber jetzt erst veröffentlicht.

Die Hanfsamen eigneten sich zur Anzucht von in Deutschland verbotenen Cannabispflanzen und wurden sichergestellt.

Football news:

José Mourinho: was mit Dyer passiert ist, ist abnormal, er war dehydriert. Wenn es der Liga egal ist, ob es Spieler gibt, dann bin ich nicht Tottenham-Trainer José Mourinho
Er war während des Spiels auf der Toilette
Lampard über den Abstieg aus dem Ligapokal: wir Müssen das positive behalten. Alles wird kommen, wenn Chelsea das zweite Tor erzielt, während Chelsea-Trainer Frank Lampard die Niederlage gegen Tottenham kommentiert
Der Ruf der Natur, was du tun kannst. Dyer erklärte, warum er während eines Spiels gegen Chelsea in die Umkleidekabine lief
Mourinho und Lampard schüttelten vor dem Elfmeterschießen die Hände. In der ersten Halbzeit stritten Sie
Dest kam nach Spanien, um den Transfer zu Barça zu beenden
Lionel Messi: ich Trage die Verantwortung für meine Fehler. Ich wollte, dass Barcelona stärker wird