Germany

Fragen zu Corona: Kann ich bereits bewilligten Urlaub vom Arbeitgeber zrückfordern?

Ich habe eine Kreuzfahrt gebucht, die laut Veranstalter auch stattfinden soll. Kann ich diese Reise jetzt noch kostenfrei stornieren?

Nein, eine kostenfreie Stornierung einer einmal gebuchten und stattfindenden Kreuzfahrtreise ist grundsätzlich nicht möglich. Anders verhält es sich, wenn die Reise unter anderem auch in ein Land oder mehrere Länder führt, für die zum Zeitpunkt der Reise noch eine aktuelle Reisewarnung des Auswärtigen Amtes vorliegt. In diesem Fall kann der Reisepreis kostenfrei zurückgefordert werden.

Mehr lesen: Tagesausflüge an die Ostsee bleiben verboten

Ich will mich mit mehreren ehemaligen Kommilitonen für einen Tag ohne Übernachtung in Warnemünde treffen. Viele von ihnen kommen aus anderen Bundesländern. Ist das jetzt wieder erlaubt?

Nein, denn Tagestouristen dürfen auch weiterhin nicht nach MV reisen. Mit einer Ausnahme: Tagesausflüge mit einem Busreiseunternehmen sind seit dem 10. Juli wieder erlaubt. Dafür muss eine Teilnehmerliste erstellt werden.

Mehr lesen: Neue Corona-Verordnung gibt mehr Freiheiten

Ich bin Tanzlehrerin und arbeite in verschiedenen Vereinen. Welche Hygienevorschriften muss ich im Kindertanzunterricht zu Beginn des neuen Schuljahres einhalten?

Seit dem 10. Juli wurden die Kontaktbeschränkungen deutlich gelockert, es blieb aber bei den vorgeschriebenen Abstandsregeln von mindestens 1,5 Metern. Wenn während des Tanzunterrichts die vorgeschriebenen Abstände nicht eingehalten werden könnten, müsse auf den Tanzunterricht verzichtet werden, sagt der stellvertretende Sprecher des Bildungsministeriums Christian Moeller.

Ich bin arbeitslos geworden. Muss ich mich jetzt wieder persönlich bei der zuständigen Agentur für Arbeit melden?

Normalerweise ist es gesetzlich vorgeschrieben, dass man sich persönlich arbeitslos melden muss. Während der Corona-Krise ist diese Meldung bei der Agentur für Arbeit aber telefonisch oder online möglich. Auf diese Weise werden seit März auch viele Kundenanliegen geklärt. Das erfüllt die Regelungen des Kontaktgebots und erspart vor allem den Kunden im ländlichen Raum oft lange Anfahrtswege mit Bahn, Bus oder Auto.

Einige Arbeitsagenturen zum Beispiel in Stralsund führen jetzt spezielle Online-Indentitätsprüfverfahren ein. Die sogenannten Selfie-Ident-Verfahren erfolgen über Handy oder Tablet. Dazu erhalten die Kunden per Post ein Schreiben mit einem QR-Code, über den die Nutzer weitergeleitet werden können. Voraussetzung dafür sind ein App-fähiges Gerät mit Kamera, eine stabile Internetverbindung und ein gültiges Ausweisdokument mit holographischem Merkmal wie Personalausweis oder Reisepass.

Meine Urlaubsreise im Sommer fällt coronabedingt aus. Kann ich jetzt bei meinem Arbeitgeber meinen genehmigten Urlaub zurückziehen?

Die Tatsache, dass man derzeit seinen Urlaub nicht genießen kann, gibt einem nicht das Recht, den bereits bewilligten Urlaub zurückzufordern. Der Arbeitgeber schuldet seien Arbeitnehmern nur die bezahlte Freistellung von der Arbeit, verantwortet aber nicht, wenn man Urlaub nicht wie geplant verbringen kann. Ein “Stornierungsrecht“ gibt es also nicht. Man kann hier nur auf die Kulanz des Arbeitgebers hoffen.

Mehr lesen: Kann man sich beim Baden mit dem Coronavirus infizieren?

Schicken Sie Ihre Frage an: r.sommer@nordkurier.de Betreff: „Frage zu Corona“

Football news:

Goretzka über 8:2 gegen Barça: Das ist nur der erste von drei Schritten
Matteus über die Niederlage von Barça: es tut Weh zu sehen, was mit der Mannschaft passiert ist, die uns so viele Jahre inspiriert hat
Bartomeu traf sich diese Woche mit Pochettino. Er könnte das Netz bei Barça wechseln
Salihamidzic über 8:2 gegen Barça: Bayern freut sich sehr, will aber mehr
Zuletzt wollte Müller seinen Vertrag bei den Bayern nicht verlängern. Jetzt dreht er den Fußball um
Das Baby kann wütend werden und gehen. Luis Suarez Miramontes über Messi
Joan Laporte: die Worte von Bartomeu sind eine Manifestation von Feigheit und Insolvenz