Am Donnerstag wollte ein Kontrolleur in der U9 den Fahrschein einer Frau überprüfen – doch die wehrte sich mit Händen und Zähnen.

Der Kontrolleur (36) soll die 41-jährige Frau in der U9 am U-Bahnhof Amrumer Straße mehrfach aufgefordert haben, ihren Fahrschein vorzuzeigen, teilte die Polizei am Freitag mit.

Anstatt das Ticket zu präsentieren, verließ die 41-Jährige einfach die Bahn. Daraufhin soll der Mann der Frau hinterher gegangen und sie am Arm gegriffen haben, um sie an der Flucht zu hindern.

Dann habe die Frau den Kontrolleur rassistisch beleidigt und ihm in den Finger gebissen. Durch den Biss wurde der 36-Jährige leicht verletzt.