Germany

Frau stürzt in Felsspalte - und hat zum Glück ihr Handy dabei

Unfall

Eine junge Frau ist am Samstag in eine Felsspalte im Hohenlimburger Steinbruch gestürzt. Zum Glück hatte sie ihr Handy dabei und konnte Hilfe rufen.

Eine 19-jährige Frau ist am Samstag in Hagen von der Feuerwehr aus einer Felsspalte im Hohenlimburger Steinbruch gerettet worden. Die Frau sei vermutlich bei der Suche nach einem verlorenen Beutel abgerutscht und in die Felsspalte gestürzt, berichtete die Polizei.

Zum Glück hatte sie ihr Handy dabei und konnte Hilfe herbeirufen. Mit Hilfe einer Drehleiter sei die 19-Jährige dann von der Feuerwehr aus einer Höhe von rund 25 Metern gerettet worden. Sie habe den Unfall „augenscheinlich unverletzt“ überstanden, sei aber zur Gesundheitsüberprüfung in ein Krankenhaus gebracht worden.

dpa

Football news:

Ander Herrera: wenn PSG die Champions League nicht gewinnt, wäre das kein Rückschlag
Arsenal untersucht Pepes Transfer für 72 Millionen Pfund. Der Verein will herausfinden, ob er nicht zu viel bezahlt hat
Ole-Gunnar sulscher: Manchester United weiß, wie schmerzhaft es ist, im Halbfinale unterlegen zu sein. Die führenden Spieler müssen sich beweisen
Arsenal hat den Abgang von Sportdirektor Sanglia angekündigt
Ein Bayern-Trainer, der Barça zerstört hat. Er war beim 7:1 in Brasilien in Der Löw-zentrale
Barcelona bot Pochettino einen Vertrag über die 1+1-Regelung an. Der Verein hat Kontakt zu Allegri und Henri
Nennen Sie mich Neptun🧜 🏼 ♂️. Ronaldo tauchte 14 Meter in die Tiefe