Germany

FU-Kommission laut Medienbericht dafür - Verliert Giffey jetzt endgültig ihren Doktortitel?

FU-Kommission Laut Medienbericht für Aberkennung Verliert Giffey jetzt endgültig ihren Doktortitel?

Unter Druck: Bundesfamilienministerin Franziska Giffey
Unter Druck: Bundesfamilienministerin Franziska Giffey Foto: Bernd von Jutrczenka/dpa

Muss Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (43, SPD) jetzt endgültig um ihren Doktortitel fürchten?

Laut dem Wirtschaftsmagazin „Business Insider“: Ja! Wie das Magazin aus Kreisen der Freien Universität (FU) erfuhr, soll sich die Prüfungskommission der FU für die Aberkennung des Doktortitels von Giffey ausgesprochen haben.

Seit Januar 2021 hatte die Universität Plagiatsvorwürfe gegen die SPD-Politikerin geprüft, nachdem heftige Kritik an der ersten Entscheidung von Oktober 2019 laut geworden war, Giffey für zahlreiche Plagiate lediglich eine Rüge zu erteilen. Selbst mehrere FU-Gutachten waren zum Schluss gekommen, dass eine Rüge unzulässig sei. Daraufhin kündigte die FU eine erneute Prüfung an.

Nun kommt die Prüfungskommission zu einem anderen Ergebnis, so „Business Insider“. Aktuell hat die Politikerin noch knapp drei Wochen Zeit für eine Stellungnahme eingeräumt bekommen. Dann wird das Präsidium der FU eine endgültige Entscheidung treffen.

Giffey hatte immer betont, dass sie nicht bewusst kopiert habe, sondern sie die Arbeit „nach bestem Wissen und Gewissen verfasst“ hätte. Aufgekommen sind die Plagiatsvorwürfe durch die Website VroniPlag. Demnach seien 119 Textstellen auf 76 der 205 Seiten von Giffeys Doktorarbeit Plagiate, so die Seite.

Eine Sprecherin Giffeys wollte den Fall auf Anfrage von „Business Insider“ weder bestätigen noch dementieren. Sie sagte: „Es handelt sich um ein laufendes Verfahren, das noch nicht abgeschlossen ist. Die Ministerin ist von der Freien Universität um Stellungnahme gebeten worden. Dies und ein Ergebnis bleiben abzuwarten.“ Die FU will zum Ergebnis des Gutachtens erst nach der Stellungnahme Giffeys etwas sagen.

Football news:

FIFA für die homophoben Gesänge der Fans bestraft Nationalmannschaft Mexikos Schließung der Tribüne und einer Geldbuße
Afellay über Messi: Er wurde oft kurz vor dem Spiel auf der Toilette zerrissen-so stark war der Druck
Real Madrid mag Pau Torres, aber der Transfer von Verteidiger Villarreal ist wahrscheinlich im Sommer 2022
Lovren über den Schlag ins Gesicht von Schick: Lustiger Elfmeter
Die Bayern sind an Dumfries Interessiert, seine Rücklagen betragen 15 Millionen Euro. Der Verteidiger erzielte 2 Tore für die Euro
Der italienische Trainer der Ungarn übersetzte und lernte die Hymne-um die Nation zu verstehen! Dieses Land hat ihm seine Karriere gerettet (fast Buchhalter geworden)
Kane über das 0:0 gegen Schottland: Ein schwieriges Spiel, sie haben sehr gut verteidigt. Sie haben sehr gut verteidigt und selbst ein paar Punkte gemacht. Es war nicht unser bestes Spiel, aber wir sind den Playoffs einen Punkt näher gekommen, das ist jetzt unser oberstes Ziel. Wir müssen das hinter uns lassen, uns gut erholen und das nächste Spiel erwarten