logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo
o
q
y
Nothing found
ICO
starBookmark: Tag Tag Tag Tag Tag
Germany

Fulda - Fuldaer Fashion Night: ein Hauch von Mailand, Paris & New York

Ein Hauch Mailand, Paris und New York wird in einer Woche (22. März) in Fulda einkehren - das jedenfalls haben sich die Macher der "Fuldaer Fashion Night" als Ziel gesetzt. Im Autohaus Krah und Enders werden nämlich ausnahmsweise nicht sportliche BMW-Modelle, sondern die neusten Modetrends auf dem Laufsteg präsentiert.

Das Modehaus Wehner Campo, Letitia Bademode & Dessous und Brillen Trabert wollen den bis zu 450 Gästen "einen ganz besonderen Abend" bieten, sagt Stefan Wehner. Mit Livemusik, Fotowand, einem Foodtruck von Seven Days und einer Moet Champagner-Bar ist der Rahmen für einen glamourösen Abend gegeben. Models der Agentur Effenberger aus Erfurt werden die aktuelle Mode dann über den Laufsteg tragen.

"Unser Anspruch ist es, unser Angebot auf eine besondere Art und Weise zu visualisieren. Das weckt Emotionen und bindet so die Kunden an unsere Geschäfte", erhofft sich Wehner viel von der inzwischen zweiten Fashion Night. Im Herbst 2017 fand die erste Auflage statt, die hochgelobt wurde, wie sein Sohn Florian Wehner verriet.

Zweite Fashion Night zum besseren Zeitpunkt

Dass Sonnenbrillen längst mehr als nur UV-Schutz sind, ist kein Geheimnis. Katharina Trabert von Brillen Trabert freut sich besonders auf die zweite Fashion Night, weil der Frühling vor der Tür steht: "Die Sonne kommt so langsam raus. Deshalb haben wir viele neue Sonnenbrillenmodelle im Repertoire, die ein richtiges Outfit erst komplett machen."

Heiß wird es, wenn die Models die Bodenmoden und Dessous von Leticia Föller á la Victoria's Secret im BMW-Showroom präsentieren. Föller will bei den Fuldaern Spaß am Einkaufen wecken: "Es geht nicht nur um unsere Geschäfte. Wir wollen die ganze Innenstadt stärken und dafür sorgen, dass die Leute wieder lieber in die Stadt gehen und in den vielen kleinen Lädchen einkaufen, anstelle alles im Internet zu bestellen."

Und wie sich das für eine echte Modenschau gehört, beginnt nach der zweistündigen Show die Aftershow-Party mit DJ Daniel Kraus an den Decks. (Julius Böhm)