Germany

Giftanschlag auf Oppositionsführer: Saathoff fordert von Russland Aufklärung im Fall Nawalny

Kostenpflichtiger Inhalt: Giftanschlag auf Oppositionsführer : Saathoff fordert von Russland Aufklärung im Fall Nawalny

Der Russland-Koordinator der Bundesregierung sieht den Kreml in der Pflicht. Nawalny wirft dem russischen Präsidenten Putin vor, hinter dem Giftanschlag zu stehen. Russland reagiert empört.

eDr drisldan-sortuoRoKan rde Bedreruuigsegnn, nhaonJ aoffaSth (P,)DS aht edn reKml dzau a,erefutrogfd ied ufgnkärAlu esd gasfilhcGatsn uaf end ioopslptinpotreOsiik xeleAj aanlNyw rabz.vtiuennoer e„Di caatannsStifeteehmg rewttera onv sn,udsalR adss es ide reaFng zu esmide beerhnc,reV dsa nun dei tiaOnisarngo rüf asd oterVb vno ahmifnfwCeee egbhiäcstft, lka“ur,äft gtesa athoffaS nsreeru kdie.aRotn

tizrDee tuthuesrnc dei aOnraitsnoig für ads ebVtor ichcerehms effnWa W)O(PC dne lF.al iBnkeulnnaresdz Aleang ekMlre C(D)U hteta keaüidnn,gtg eürb nennoqszeKeu rtse acnh mde csrUeebsgnusreihtgnnu isndhtcneee uz lenlo.w cNah emd neufBd sneei SroBe-ldeesnlarbsaizwhup dweru edr gäih4jer-4 lwyaaN,n ieren edr ercänhsstf irkertiK des sussrhncie irtsnänPede lWmdiiar nPt,iu itm inmee annttieoialrn ebenntoevr mNfrpeetonsaffkv erd neongtannse pwirkGoouNs-cphte rveeif.gtt sudRnlsa wtsie aell oerrfwüV zrkucü, ni nde llFa ievwctrlke enuz i.s

hI„ c ibn roh,f dsas eeljAx ynwlNaa fau med Wge rde rBsseenug tsi und hics ierwed bsltse näußre ,nnka“ setga aSfa.ohtf ywNaanl ttaeh dem pee“lig„S ine srstee ewInrveti nhac dem cAnsgahl geebn.ge niraD arfw re tuniP v,ro rüf dne agciahflGnts heavnlcwittorr zu seni. I„ch ubt,apehe dass itehnr edr taT Pitnu tseh,t dun aeenrd roeeinsVn esd grsnTeaghta beah hci icn“,th atgse wnaNaly. rDe lrKem iwse ide sngcuhgniudneAl las obsalut„ thicn g“lizäuss kucr. üz eDi üferrVow beenethtnr jrede ,Gerndlgau saegt crleehesprKmr Dtiimr oPeswk ma gtrDon.easn

nsdRlsau heonrd ewieter inea,tnSokn lsteol ied OCWP uz den lsnebe ernsigbsneE iew ide ruzvo hageesltneneict aeLorb komnme. ztZetul tahet es in emd llFa hauc nssiDkisonue eübr eni neEd eds erPt-Pleioiepksjn hrtoN eamStr 2 gg,beeen tim emd rmhe hcsiesrsus srEgda hacn lhtDduceasn nlgenega sl.lo toaffaSh hacprs chsi eeggn enei umeVnggenr sde ojstrPek mit edm allF nywlaaN ua.s erangF„ edr änecseriuoph uigergnenrsrgvEoe ötmche hci geren tewrei sau med cliikewkBln ,ceearnhbtt wsa ernsu raefBd it,s mu edi Ernedgiwenee nuz“em,seutz getsa er. hfatSoaf htate sestt frü asd tchuaneetlhfrreA sde kPtjesor rtlipäed. Dei -duuresnhstsceicsh nzgheniBeue tsihe er hntci mbuteniarlt dhg.feetär W„as minee ugaefnbA gn:ahet eiD hessnsuidretch-usc uigenzeneBh ndsi ehrm asl dei zilefeslow eanngnntsaep hgnzeBeiuen neswhizc den rgnieR,unege“ setag e.r

Football news:

Héctor Herrera über das 0:4 gegen Bayern: Wir haben sehr gut mit der besten Mannschaft der Welt gespielt. Lassen Sie uns nicht abschreiben
Antonio Conte: die Borussia ist gut vorbereitet, Sie hat großes Potenzial. Inter konnte gewinnen
Guardiola über 3:1 gegen Porto: Guter Start. In der Champions League gibt es 5 Ersatzspieler, die Spieler haben sich ausgezeichnet gezeigt
Flick über Müller: Er ist der Nachfolger des trainers auf dem Platz. Thomas leitet die Mannschaft, treibt Sie nach vorne
Gian Piero Gasperini: Miranchuk hat gerade erst mit dem Training begonnen. Wir haben viele Spieler, Rotation ist unvermeidlich
Goretzka über das 4:0 gegen Atlético: Glück, dass wir am Anfang nicht gefehlt haben. Es dauerte 10 Minuten, bis wir reinkamen
Klopp über den Sieg gegen Ajax: es war kein strahlender Fußball, aber wir haben drei Punkte geholt