Germany

„Goodbye Deutschland“: Tränen-Drama in Florida: Auswanderin Lee bricht Dreh ab

Florida -

Starke Emotionen und viele Tränen: Die aktuelle Folge (10. August) der Auswander-Show „Goodbye Deutschland“ hat es in sich. Wird Auswanderin Lee Lerma (47) ihren Sohn nach 15 Jahren wiedersehen?

„Goodbye Deutschland“: Patchwork-Familie Lerma möchte nach Florida auswandern

Lee Lerma lebt mit ihrem Mann Thomas (49) und ihrer Tochter Chayenne (11) im rheinlandpfälzischen Frankenthal.

Die Patchwork-Familie hat nach einem USA-Urlaub im letzten Jahr beschlossen, ihr Leben in Deutschland hinter sich zu lassen und in das Land der unbegrenzten Möglichkeiten auszuwandern.

Das Wunsch-Ziel der Familie: Florida.

Lee Lerma bereits mit 20 Jahren einmal in die USA gezogen

Lee möchte nicht nur wegen eines besseren Lebensstandarts nach Florida ziehen. Vielmehr sind es emotionale Gründe.

„Ich bin dort glücklicher. Mein Herz gehört einfach in die USA“, schwärmt die Brünette.

Mit 20 Jahren ist Lee nämlich bereits schonmal in die USA ausgewandert und brachte dort ihren Sohn Eric, aus erster Ehe, zur Welt.

Lee verlor Sorgerechtsstreit: Kontakt zu Sohn Eric brach ab

Nach der Scheidung und einem Sorgerechtsstreit, den die 47-Jährige verloren hatte, kehrte sie ohne ihren Sohn zurück nach Deutschland.

15 Jahre lang hat sie ihren Sohn nun nicht mehr gesehen – ihr Ex-Mann verbot dem Jungen zunächst jeglichen Kontakt.

„Ich habe versucht, den Kontakt zu halten. Aber alle meine Briefe kamen zurück. Später dann, als Eric älter wurde, hat er von selbst jegliche Kontaktversuche abgeblockt“, erzählt die Mutter schweren Herzens.

Lee Lerma erhofft sich ein Wiedersehen mit Sohn Eric

Lees Vater Daniel (70) steht in Kontakt zu seinem Enkel. Daher hofft Lee, dass er ihr dabei helfen kann, zu ihrem Kind Kontakt aufzubauen.

Nach ihrer Ankunft in Florida, wagt die 47-Jährige den ersten Schritt. Mit klopfendem Herzen ruft sie ihren mittlerweile 24 Jahre alten Sohn an.

Emotionales Telefonat: Lee hört nach 15 Jahren die Stimme ihres Sohnes

Das Gespräch ist stockend – Eric scheint überrascht und weiß nicht, ob er seine Mutter sehen möchte.

„Du bist jederzeit willkommen, mich zu besuchen“, bietet Lee mit zittender Stimme an. Die Aufregung ist spürbar.

„Ich habe momentan keine Zeit“, entgegenet ihr Sohn Eric und lehnt die Einladung auf ein Wiedersehen ab.

Lee Lerma bricht in Tränen aus und bricht Dreharbeiten ab

Die sonst so taffe Lee bricht in Tränen aus. Das Telefonat mit ihrem Sohn wühlte die 47-Jährige emotional so auf, dass sie die Dreharbeiten mit „Goodbye Deutschland“ zunächst abbrechen muss.

Auch wenn Eric derzeit noch keinen Kontakt zu seiner Mutter möchte, so bereut Lee ihre Auswanderung in die USA keineswegs.

Die Hoffnung stirbt zuletzt: Auswanderin Lee Lerma ist glücklich, den ersten Schritt gewagt zu haben

„Ich bin hier so viel glücklicher. In Deutschland war ich immer gestresst und angespannt“, so die Auswanderin. 

„Dass Eric mich momentan noch nicht sehen will, ist völlig in Ordnung. Ich gebe die Hoffnung trotzdem nicht auf, meinen Sohn bald wiederzusehen“, so Lee.

Ob Lee's Wunsch eines langersehnten Wiedersehens mit ihrem Sohn bald in Erfüllung geht, bleibt abzuwarten. (lg)

Football news:

Juve bot Fiorentine Rugani und De Shillo als Teil der Chiesa-Gebühr an. Die veilchen wollen Demiral sein: Juventus zeigt weiterhin Interesse an Fiorentina-Mittelfeldspieler Federico Chiese. Wie der Journalist Gianluca Di Marzio berichtet, boten die Bianconeri den veilchen die Verteidiger Daniele Rugani und Mattia de Shillo als Teil der Entschädigung für Chiesa an, erhielten jedoch eine Absage. Der AC Florenz zieht Abwehrspieler Merih Demiral mehr an, doch Juventus will den Türken nicht loslassen. Der Turiner Verein will nun Rughany, De Shillo und möglicherweise Douglas Costa verkaufen, um den Erlös für den Kauf von Chiesa zu Spenden
Messi und Ronaldo haben sich seit mehr als zwei Jahren nicht mehr gesehen und werden nun in die Champions League einziehen. Der Vergleich zwischen Messi und Ronaldo ist eine der wichtigsten Unterhaltungen dieser ära. Aber die Könige haben sich seit mehr als zwei Jahren nicht mehr auf dem Feld getroffen - wegen des Umzugs von Cristiano nach Italien
In England, Spanien, Italien und anderen Ländern sind lokale Verbote in Kraft
Liveticker zur Champions League: Loko hat die stärksten Mannschaften seiner Ligen erwischt. Bayern schreibt eine neue Geschichte
Kyisans hat die medizinische Untersuchung für den übergang nach Leeds nicht bestanden. Der deal ist geplatzt, weil Mittelfeldspieler Mikael Cuisance vom FC Bayern nicht zu Leeds wechseln wird
Тринкау, Ronaldo, Bruno und Жота verursacht auf die Spiele der Nationalmannschaft von Portugal mit Spanien, Frankreich und Schweden
Real Madrid-Stürmer Majoral wird mit einer Ablösesumme zu Roma wechseln, Real Madrid-Stürmer Borja Majoral dürfte seine Karriere in Italien fortsetzen