Germany

Grabstätte von Jan Fedder beschädigt

Unbekannte Täter haben die Grabstätte von Jan Fedder auf dem Friedhof in Hamburg-Ohlsdorf beschädigt. Sie hätten sich am Torbogen und der verschlossenen Pforte, die zum eigentlichen Grab führen, zu schaffen gemacht, sagte eine Sprecherin des Friedhofs. Zuerst hatte das „Hamburger Abendblatt“ berichtet.

Der Zugang zur Grabstätte wurde abgesperrt, Flatterband und ein „Betreten verboten“-Schild weisen Besucher darauf hin, dass die letzte Ruhestätte des Schauspielers nicht öffentlich zugänglich ist.

Die abgesperrte Grabstätte von Jan Fedder

Die abgesperrte Grabstätte von Jan Fedder

Quelle: pa/rtn - radio t/rtn, frank bründel

Fedder war am 30. Dezember 2019 nach langer Krankheit im Alter von 64 Jahren an den Folgen einer Krebserkrankung gestorben. Mitte Januar fand die Trauerfeier im Michel statt. Als der Trauerkonvoi anschließend durch St. Pauli zog, standen Tausende Hamburger an den Straßen. Große Popularität erlangte Fedder durch die Rolle des Hambuger Kiez-Polizisten in der NDR-Serie „Großstadtrevier“.

Football news:

Barcelona hat 14 Punkte nach 10 Runden - der schlechteste Start in der La Liga seit 33 Jahren
Das gleiche Tor von Montag im Finale der Euro 1960: nicht gesehen, wie der Ball ins Netz flog, und sagt, dass er nicht das Recht hatte, nicht zu Punkten
Der Familienname Montag erschien zufällig-wegen eines betrunkenen Mannes. Er schrieb den Tag der Woche in die Dokumente
Messi ist der einzige in den Top 5 der europäischen Ligen, der nach 10+ Schlägen in einem Meisterschaftsspiel in dieser Saison nicht erzielte
Lampard über das 3:1 gegen Leeds: ich bin Total begeistert. An einem anderen Tag konnten wir 5-6 Punkten
Koeman über das 1:2 gegen Cadiz: die Stimmung war nicht allzu gut. Verloren wegen eines Fehlers
Mbappé erzielte sein 100. Tor für PSG und teilt sich Platz 4 in der Torschützenliste des Klubs