Germany

Im Sea Life Aquarium: Pinguine in London schauen im Lockdown Weihnachtsfilme

Im Sea Life Aquarium : Pinguine in London schauen im Lockdown Weihnachtsfilme

Während des Teil-Lockdowns in Großbritannien durften keine Besucher ins Londoner Sea Life Aquarium. Die Pinguine hielten sich auf andere Art bei Laune – und schauten Weihnachtsfilme.

Das Londoner Sea Life Aquarium hat seine Pinguine während des Teil-Lockdowns in England mit Weihnachtsfilmen bei Laune gehalten. „Es ist großartig zu sehen, wie sehr unsere Pinguine die Weihnachtsfilme genießen, die wir ihnen zeigen“, sagte die Aquaristin des Unterwasserzoos, Leah Pettitt, der britischen Nachrichtenagentur PA zufolge. Besucher seien wichtig für die Zoo-Tiere: Die Mitarbeiter des Aquariums seien überzeugt, dass die Tiere die Besucher genauso beobachteten wie die Besucher die Pinguine.

Während des Teil-Lockdowns in England im November mussten Zoos und ähnliche Einrichtungen jedoch geschlossen bleiben. Ab Mittwoch gilt im Land wieder ein regionales Stufensystem, bei dem Zoos und andere Freizeiteinrichtungen wieder öffnen dürfen. „Während sie die festlichen Filme gucken, sind sie ganz still, genauso wie wir, und freuen sich sehr darauf, dass unsere lebendigen Gäste diese Woche zurückkehren“, so Pettitt über die Pinguine.

Football news:

Shalimov über Miranchuk: Atalanta ist das perfekte Team für ihn. Der Ex-Trainer von akhmat und Krasnodar, Igor Shalimov, schätzte das Spiel von Mittelfeldspieler Alexej Miranchuk bei Atalanta ein
Agent über Wendel im Zenit: Riskanter deal, kann sich nicht rechtfertigen
Schewtschenko über die Ukraine bei der Euro 2020: Aufgabe - Minimum-aus der Gruppe
Tottenham ist an Southampton-Torschützenkönig Ings Interessiert. Er hat 7 Tore in 13 spielen, Tottenham folgt noch auf Southampton-Stürmer Danny Ings. Die Spurs hatten bereits im vergangenen Sommer überlegt, den 28-jährigen Engländer zu Unterschreiben, aber schließlich Carlos Vinicius ausgeliehen. Nun prüft Tottenham mit der übernahme von Ingza nach Saisonende eine Option, wie Europort mitteilte
Loko berkowski orientiert sich an de Bruyne: Öfter gebe ich Pässe, auf das Tor schlage ich wenig, aber ich mache Schluss
Torino-Ex-Trainer Genoa Nicola hat nach dem Rücktritt von Marco Giampaolo die Ernennung von Davide Nicola zum Cheftrainer angekündigt. Laut Transfermarkt unterschrieb Nicola bei den Turinern einen Vertrag über eineinhalb Jahre. Zuvor hatte der 47-jährige Genoa, Udinese und Crotone angeführt
Lampard über den 8. Platz Chelsea: ich kann mit dem Druck umgehen