Germany
This article was added by the user . TheWorldNews is not responsible for the content of the platform.

Impfpflicht, Maske, Booster: Italien verschärft Maßnahmen - und ermöglicht damit viele Freiheiten

Von: Patrick Mayer

Kommentare

Weit fortgeschritten: die Impfungen gegen das Coronavirus in Italien, wie hier in einem Römer Krankenhaus.
Weit fortgeschritten: die Impfungen gegen das Coronavirus in Italien, wie hier in einem Römer Krankenhaus. © IMAGO / ZUMA Wire

Ob beim Boostern, der Impfpflicht für Berufe oder Regeln im Einzelhandel - Italien greift in der Corona-Pandemie durch. Dennoch bleibt vieles möglich - auch für Urlauber.

München/Rom - Die Coronavirus-Pandemie macht Deutschland in der vierten Welle erheblich zu schaffen. Zwei Grenzen weiter, dort, wo (nicht nur) Bayern gerne ihren Urlaub verbringen, haben sie die Corona-Infektionszahlen derzeit dagegen im Griff: in Italien. Und so gelten zwischen Südtirol und Sizilien zwar strenge Covid-Regeln - dennoch bleibt vieles möglich.

Und zwar offenbar genau deshalb, weil Italien durchgreift - und Maßnahmen längst umsetzt oder plant, die in Deutschland zwischen Ländern, alter Bundesregierung und künftiger Ampel-Koalition in Berlin zur Eindämmung der Pandemie viel später diskutiert wurden.

Was macht Italien gut? Es präsentiert Lösungen im Voraus, schafft Fakten - und fährt damit allem Anschein nach besser als andere Länder. Seit Längerem. Unvergessen sind die Bilder aus dem lombardischen Bergamo, als im Frühjahr letzten Jahres Kolonnen von Armee-Fahrzeugen viele Leichen auf die Friedhöfe bringen mussten.

Nun werden im Schnitt 125 Infizierte je 100.000 Einwohner wöchentlich registriert. Das liegt deutlich unter den deutschen Inzidenzen (500 bis 1.500). Doch, was machen die Staatsregierung in Rom und die 20 Regionen (Länder) zwischen Venetien und Kalabrien anders als andere? Ein Vergleich nach Corona-Themen:

Corona-ImpfungenItalien (der Gesamtbevölkerung in %)Deutschland (der Gesamtbevölkerung in %)
mindestens eine Dosis79,2 %68,5 %
vollständig geimpft73,9 %71,3 %
Auffrischungsimpfung10,0 %8,06 %

Quellen: Our World in Data, impddashboard.de, Stand 30. November 2021

Die Folge: Während in Italien alles uneingeschränkt geöffnet hat, selbst Discos und Clubs, und die Stadien voll mit Fußball-Fans sind, greift im Vergleich dazu in Bayern eine Sperrstunde. Und in Bundesliga-Stadien finden im Dezember deutschlandweit nur noch Geisterspiele statt. Während Italien Lockerungen für Geimpfte durchbringt, bei gleichzeitig konsequenten Regeln. (pm)

Auch interessant