Germany

Impfung oder Maske: Biden stellt Bundesangestellte vor die Wahl

Impfung oder Maske Biden stellt Bundesangestellte vor die Wahl

Knapp die Hälfte der US-Bevölkerung ist geimpft. Denen, die sich bislang der Spritze verweigern, will die US-Regierung auf die Sprünge helfen. Mit Geld, aber auch mit strikteren Regeln. So müssen sich ungeimpfte Bundesangestellte auf ständiges Maskentragen einstellen.

Im Kampf gegen die hochansteckende Delta-Variante des Coronavirus verschärft US-Präsident Joe Biden die Vorschriften für Bundesangestellte. Die Behördenmitarbeiter müssen ihre vollständige Impfung nachweisen oder aber ununterbrochen Masken tragen und sich regelmäßig testen lassen, wie der Präsident am Donnerstag ankündigte. "Wenn Sie in der Tat ungeimpft sind, dann stellen Sie ein Problem dar - für sich selbst, für ihre Familie und für jene, mit denen sie arbeiten", sagte Biden im Weißen Haus.

"Wir haben die Mittel, um diese neue Covid-Welle daran zu hindern, dass wir unsere Geschäfte, Schulen, unsere Gesellschaft zumachen müssen, so wie im vergangenen Jahr", sagte Biden. Nach Angaben des Weißen Hauses werden alle vier Millionen Bundesangestellten und örtlichen Vertragspartner "aufgefordert, ihren Impfstatus nachzuweisen".

Wer nicht vollständige geimpft ist, wird aufgefordert, unabhängig vom Arbeitsplatz und dem Abstand zu Kollegen eine Maske bei der Arbeit zu tragen. Zudem müssen sich die Betroffenen ein oder zweimal wöchentlich auf das Coronavirus testen lassen.

Die Themen Impfung oder Maske-Tragen dürften nicht zu einer politischen Frage werden, sagte Biden. "Es geht nicht um rote Staaten oder blaue Staaten", sagte er mit Verweis auf die Parteifarben der US-Demokraten und der US-Republikaner. "Es geht um Leben oder Tod." Den Bundesstaaten und Kommunen empfahl Biden, 100 Dollar als Anreiz für Impfungen zu zahlen, da dies in einigen Bundesstaaten die Impfbereitschaft erhöht habe.

Firmen machen Druck

Mehrere Unternehmen, darunter auch Google und Facebook, wollen künftig nur noch geimpfte Mitarbeiter an den Arbeitsplatz lassen. Nach den US-Diskriminierungsrichtlinien ist das zulässig. Für Angestellte, die sich aus medizinischen oder religiösen Gründen nicht impfen lassen können oder wollen, müssen Ausnahmen gemacht werden.

Biden hat sich gegen eine landesweite Impfpflicht ausgesprochen. Die Impfkampagne in den USA tritt inzwischen jedoch auf der Stelle - und das trotz einer Fülle an Impfstoffen und vielen Impfanreizen. Wegen der hochansteckenden Delta-Variante des Coronavirus steigen die Infektionszahlen in dem Land wieder deutlich an. Zuletzt wurden pro Tag knapp 60.000 neue Fälle gemeldet. Gleichzeitig bewegt sich bei den Impfungen nicht mehr viel, 49 Prozent der Gesamtbevölkerung sind bislang vollständig immunisiert.

Football news:

Watzke über Sancho bei Manchester United: Es tut mir weh, dass er nicht so oft eingesetzt wird
Die UEFA hat den Fall gegen die Gründer der Super League - Barca, Real Madrid und Juventus-zurückgewiesen
Agnelli über die Super League: Ihre Werte werden die Stabilität der Fußballindustrie gewährleisten
Moriba hat nach einem Barça-Transfer noch nicht für Leipzig gespielt. Trainer Marsch rechnet nicht damit, dass Mittelfeldspieler Ilish Moriba nach dem Transfer vom FC Barcelona Probleme bei Leipzig hat. Wie die As berichtet, ist der BVB derzeit nicht in den Plänen von Cheftrainer Jesse Marsch enthalten. Der für 16+6 Millionen Euro erworbene Mittelfeldspieler spielte in keinem offiziellen Spiel der neuen Mannschaft und wurde nur für zwei von ihnen in den Kader aufgenommen. Moriba wechselte nach Leipzig, weil er sich weigerte, seinen Vertrag beim FC Barcelona zu verlängern. Details zu seinen Statistiken finden Sie hier
Simeone über Mailand: Mit so einem Klub in der Champions League zu spielen, ist fantastisch. Das in den vergangenen Jahren gewachsene Top-Team von Atletico-Trainer Diego Simeone hat sich über das bevorstehende Champions-League-Spiel gegen den AC Mailand geäußert
Messi trifft erneut auf Guardiola und PSG auf City. Wer wird gewinnen?
Guardiola über Bernard Silva: Ein außergewöhnlicher Spieler. Ich möchte, dass er glücklich ist, in der Stadt und überall