Germany

In Netflix-Doku enthüllt: Michael Jordan wurde mit Pizza vergiftet – mit verheerenden Folgen

In der Netflix-Doku „The Last Dance“ hat ein Privat-Trainer Unglaubliches enthüllt: Basketball-Ikone Michael Jordan wurde mit einer Pizza vergiftet – mit verheerenden Folgen.

Offenbach - Seit wenigen Wochen flimmert die Dokumentation „The Last Dance“ über Basketball-Ikone Michael Jordan bei Netflix über die Bildschirme. Wöchentlich veröffentlicht der Streamingdienst zwei Folgen der insgesamt zehn Etappen umfassenden Staffel. Am Montag (18.05.2020) folgten nun die Folgen neun und zehn – und enthüllten einen absoluten Hammer. 

Bei Netflix-Doku „The Last Dance“ enthüllt: Michael Jordan wurde mit Pizza vergiftet

So soll sich Michael Jordan während der NBA-Finalserie 1997 gegen die Utah Jazz mit einer Pizza vergiftet haben. Das zumindest berichtet Tim Grover, Jordans persönlicher Fitnesstrainer, bei „The Last Dance“ bei Netflix. Doch der Reihe nach. 

Michael Jordan im Spiel der Chicago Bulls gegen die Utah Jazz.

Es steht Spiel 5 in den Playoffs zwischen Jordans Chicago Bulls und Utah an. Michael Jordan erkrankt in der Nacht zuvor an einer Grippe – und spielt am nächsten Tag trotzdem. Das Match schreibt als „Flu-Game“ (dt.: Grippe-Spiel) Sportgeschichte. So die bisherige Version. In Folge neun der Doku bei Netflix kommt allerdings eine andere Geschichte ans Licht. 

Trainer verrät in Netflix-Doku „The Last Dance“: Michael Jordan wurde mit Pizza vergiftet

Jordan bekommt am späten Abend vor dem Match gegen Utah plötzlich Hunger. Das Problem: Die Bulls schlafen in einem Hotel außerhalb von Salt Lake City, einen 24-Stunden-Service gibt es nicht. Also bestellt MJ bei einem Lieferservice eine Pizza – mit schweren Folgen. 

Grover nimmt die Lieferung entgegen, in der Netflix-Doku verrät er: „Da standen plötzlich fünf Jungs vor der Tür und lieferten eine Pizza aus. Sie versuchten, an mir vorbei ins Zimmer zu schauen, sie schienen zu wissen, dass Michael da war. Ich hatte kein gutes Gefühl mit dieser Pizza.“ Arbeitete vielleicht ein Utah-Fan in der Küche des Lieferanten? 

Michael Jordan mit Pizza vergiftet? In Netflix-Doku „The Last Dance“ kommen Details ans Licht

Jordan isst die Pizza alleine, in der Nacht gegen 2.30 Uhr wacht er plötzlich auf. Er muss sich immer und immer wieder übergeben. Grover berichtet: „Um 3 Uhr rief mich MJ an und beorderte mich in sein Zimmer. Er lag zusammengekauert im Bett und zitterte. Ich rief den Mannschaftsarzt.“

Arbeitete vielleicht ein Utah-Fan in der Küche des Lieferanten? Im Podcast „Pardon My Take“ vermutet Grover Böses: „Michael hatte keine Anzeichen einer Grippe am Abend und ich glaube auch nicht, dass das so schnell geht. Ich weiß aber, dass dies bei einer Lebensmittelvergiftung passiert. Es war zu 100 Prozent schlechtes Essen.“ 

Netflix-Doku „The Last Dance“: Michael Jordan spielt groß auf - trotz Vergiftung

Und Jordan? Schleppt sich am Folgetag kreidebleich aufs Parkett. Immerhin geht es für seine Bulls in diesem fünften Spiel um alles. Jordan wirkt völlig entkräftet, spielt kein gutes erstes Viertel und dann: explodiert er. Die Basketball-Ikone schenkt Utah 38 Punkte ein und führt Chicago zum wichtigen 90:88-Auswärtssieg. Historisch! 

Nach dem Match fällt Jordan seinem Mitspieler Scottie Pippen völlig entkräftet in die Arme. Doch Utah ist geschlagen. War die Pizza tatsächlich vergiftet? Eines ist sicher: Die Erkrankung von Jordan hatte verheerende Folgen: für die Utah Jazz. 

Neben „The Last Dance“ können sich TV-Junkies im Mai 2020 bei Netflix an weiteren Neuheiten erfreuen*. Unter anderem ist Netflix-Star Janina Uhse in „Berlin, Berlin“ zu sehen*. 

Doch Vorsicht! Netflix kämpft gegen das illegale Teilen von Abos* und Accounts. Bald könnten Nutzer bestraft werden. 

Von Nico Scheck

*op-online.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Rubriklistenbild: © Davis Turner / dpa

Football news:

Havertz hat Bayer mitgeteilt, dass er gehen will. Chelsea ist bereit, dafür 70+30 Millionen Euro zu zahlen
Spartak Moskau-Lokomotive: wer gewinnt?
Raphael Leau über den Sieg gegen Juve: alle Milan-Spieler kämpften um jeden Ball
Griezmann bleibt für die nächste Saison in Barcelona
Cristiano über die Niederlage gegen Mailand: Kopf hoch, weiterarbeiten!
Es ist der beste Milan seit Jahren: Supercup mit Juve (3 Tore in 5 Minuten!) die Intrige in Der Serie A gerettet.Schade, dass Lazio im Sommer der Tiefpunkt ist: den Außenseiter verloren und sich nur rot für den Biss des Gegners merken
Zlatan Ibrahimovic: ich bin Präsident, Spieler und Trainer! Wenn ich seit Saisonbeginn in Mailand gewesen wäre, hätten wir den Scudetto genommen