Germany

Kabarettistin Lisa Eckhart von Literaturfestival ausgeladen

Die österreichische Kabarettistin Lisa Eckhart wird wegen Sicherheitsbedenken vom „Harbour Front Literaturfestival“ in Hamburg ausgeladen. Das geht aus internen Mails hervor, die WELT vorliegen. Zuerst hatte der „Spiegel“ über den Vorgang berichtet.

Die Festivalleitung erklärte ihren Schritt damit, dass man als Veranstalter die Verantwortung für den Schutz des Publikums und der auftretenden Künstler trage. Dies könne jedoch im Fall von Lisa Eckhart nicht gewährleistet werden. Die umstrittene Kabarettistin hätte im Rahmen des „Debütantensalons“ auftreten sollen.

Der „Nochtspeicher“, wo die Veranstaltung hätte stattfinden sollen, habe jedoch von seinem Hausrecht Gebrauch gemacht und den Auftritt untersagt. Das Lokal befürchte, dass es bei einer Lesung der Künstlerin im „bekanntlich höchst linken Viertel“, zu Protesten kommen könnte, die möglicherweise auch „eskalieren“ könnten.

Die Kabarettistin ist umstritten. In der Vergangenheit warfen ihr Kritiker unter anderem antisemitische Aussagen vor, dabei stand unter anderem ein Auftritt in der Sendung Mitternachtsspitzen von 2018 in der Kritik.

Eckhart war von der Festivalleitung nahegelegt worden, freiwillig auf ihre Teilnahme zu verzichten - das lehnte die Künstlerin jedoch ab.

Football news:

Die Spieler von Tottenham sind überrascht, dass Mourinho alli zum zweiten Spiel in Folge nicht in den Kader aufgenommen hat. Del verärgert
Rummenigge über Alaba: wir Wollen ihn auch nach 2021 bei den Bayern behalten. Ich hoffe, dass wir eine Lösung finden können. Bayern-Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge hat sich über die Zukunft von Münchens Verteidiger David Alaba geäußert
Gareth Bale: Mourinho hat bei meinem Comeback eine große Rolle gespielt. Das ist der perfekte Trainer für Tottenham
Show nach dem 1:3 von Palas: ich Glaube, dass Manchester United den Kader verstärken muss. Das wird uns einen Schub geben
Josep Bartomeu: Kuman in Barça für die kommenden Jahre. Der FC Barcelona-Präsident Josep Bartomeu äußerte sich zu den Informationen, dass Trainer Ronald Koeman nicht auf Mittelfeldspieler Ricarda Puig rechne
Pjanic über Barça: die Mannschaft ist sehr gut drauf, wir sind bereit. Couman sagte mir, ich selbst zu sein
Fede Valverde über den Wunsch von Messi, Barça zu verlassen: im Chat von Real Madrid gab es keine Nachricht zu diesem Thema