Germany

Keine Schweigeminute, kein Trauerflor: St. Pauli schert bei Trauer um Maradona aus

Der Tod von Diego Maradona hat die Fußball-Welt tief getroffen. Die Anteilnahme weltweit ist riesig, auch in Deutschland genoss der Argentinier ob seiner einzigartigen sportlichen Fähigkeiten gebührenden Respekt.

Es hieß, alle Erst- und Zweitligisten würden mit einer Schweigeminute vor dem jeweiligen Anpfiff Abschied nehmen und mit Trauerflor spielen. Davon war am Freitagabend am Millerntor allerdings nur sehr eingeschränkt etwas zu sehen.

FC St. Pauli spielte ohne Trauerflor

Denn beim Duell mit dem VfL Osnabrück trugen nur die Gäste schwarze Binden, eine Schweigeminute gab es ebenso wenig wie Trauerflor bei den Hausherren. Im Gegensatz auch zu Darmstadt 98 und Eintracht Braunschweig, zum VfL Wolfsburg und Werder Bremen, die sämtlich am Freitagabend mit Trauerflor spielten, zum SV Sandhausen, zu Erzgebirge Aue, dem SC Paderborn, Jahn Regensburg und den Würzburger Kickers am Samstag.

Aber warum?

Das könnte Sie auch interessieren: Argentinien nimmt Abschied

Auf MOPO-Nachfrage gab es von Vereinsseite den Hinweis, dass es sich bei der Trauerflor-Geschichte um keine verbindliche durch die DFL gehandelt habe. St. Pauli wäre auch nicht der einzige Klub, der darauf verzichtete (zum Beispiel auch der KSC kickte ohne), zudem habe man bereits via Twitter kondoliert.

Football news:

Pioli über den roten Zlatan: Er hat sich entschuldigt. Das sind die großen Meister, die Ibrahimovic ist
Pep Guardiola: Fußball ist kompliziert. Der einzige Weg, wie ich Trainer bin, ist, nur an Sheffield zu denken
Conte sagte, dass Eriksen Inter nicht verlassen wird: Er ist Teil unseres Projekts. Christian ist ein sehr kluger Typ
Tuchel will Holland in Chelsea sehen. Nach dem Trainerwechsel will der neue Chelsea-Trainer Thomas Tuchel den Kader von West Ham nicht mehr aufstocken. Die Daily Mail schreibt, dass der 47-Jährige im Sommer-Transferfenster Unterstützung vom Verein erhalten wird. Der Deutsche will, dass Chelsea einen zentralen Stürmer unterschreibt. Vorrangig für den Trainer ist der Stürmer von Borussia Dortmund, Erling Holland. Auch nach der Ernennung Tuchels wird der Londoner Klub wohl auf eine Option mit der Übernahme des Mittelfeldspielers von West Ham Declan Rice verzichten. Für den ehemaligen Cheftrainer der Blauen, Frank Lampard, hatte der Wechsel des 22-jährigen Engländers Priorität. Im Hinblick auf die Nachwuchskräfte des Klubs soll Tuchel weiter dem Weg folgen, den Lampard gewählt hat. Der deutsche Profi betrachtet Mason, Rice James und Tammy Abraham als Schlüsselspieler des Teams und wird den Fußballern die Möglichkeit geben, sich zu beweisen
Eriksen über Milans Tor: Das war der perfekte Freistoß für mich. Ich bin sehr glücklich
Conte über 2:1 gegen Mailand: Vor dem Siegtor war das Ergebnis unfair. Ihr Torwart ist der beste Spieler des Spiels
Miquel Arteta: Arsenal hat alles richtig gemacht, aber verloren. Siege geben Selbstvertrauen Sie haben eine sehr gefährliche Mannschaft, wenn sie nach vorne kommen. Sie drücken und spielen in den Übergangsmomenten gut, aber wir haben vieles richtig gemacht. In manchen Phasen des Spiels haben wir völlig dominiert, es war bequem für uns, wir haben gute Tore geschossen, weil es hier schwer ist zu gewinnen