Germany

Kommentar nach dem 8:2 über Barcelona: Der FC Bayern ist ein fabelhaftes Siegerteam

ksta_plus_banner_kommunalwahl_desktop
5FA21C00156759B0

Jubel nach dem fünften Treffer der Bayern: Joshua Kimmich

Der Unterschied zum 7:1-Erfolg der deutschen Nationalelf in Brasilien, jenem legendären WM-Halbfinale von 2014 in Belo Horizonte, ist nicht nur die Tatsache, dass es sich beim nächsten unglaublichen deutschen Fußball-Schub vom Freitagabend um Vereinsmannschaften handelte, die in Lissabon spielten. Und nicht im Bundesstaat Minas Gerais. Vielmehr gelang es dem FC Barcelona, die für ein paar Minuten aufgeschreckte Abwehr des FC Bayern beim Stande von 1:1 durchzuschütteln – mit dem Höhepunkt eines Pfostenschusses von Lionel Messi. In einem solchen Gewitter steckte der spätere Weltmeister vor sechs Jahren nie.

Letztlich aber handelte es sich um einen kurzfristigen Energieausfall im Pressingkraftzentrum der Bayern. Die dann ausholten zu der wohl großartigsten Leistung einer deutschen Mannschaft in der Endphase der Champions League – zumindest gemessen am Gegner. Der FC Barcelona mag Probleme in dieser Saison gehabt haben, er mag von schwachen Trainern gelenkt worden sein, denen als Spielidee nicht mehr als ein Fragezeichen einfiel. Der Klub mag nun titellos in den angesichts der Wucht einer 2:8-Katastrophe unruhigen Urlaub starten – doch es handelt sich immer noch um den spanischen Vizemeister, besetzt mit edelstem, über die Maßen teurem Fußballpersonal. Das macht die Höhe der Niederlage umso unglaublicher, was umgekehrt natürlich auch für die Anzahl der erzielten Tore des FC Bayern gilt.

Der nationalen Konkurrenz enteilt

Der deutsche Rekordmeister ist der nationalen Konkurrenz längst enteilt, er spielt in der Bundesliga halt mit und gewinnt eben, das ist keine Herausforderung mehr, so schlecht das für die Liga und die Gegner auch sein mag. Aber das ist ja nicht die Schuld des FC Bayern. Unklar war, ob diese Siegerelf den Nach-Coronaschwung auch mitnehmen könnte zum Finalturnier nach Lissabon. Gegen Barca zumindest gelang es fabelhaft mit angesichts vieler Chancen sogar fast noch zu wenigen Toren.

Es ist erstaunlich, wie sich die Qualität des Trainers Hansi Flick auf sein Personal auswirkt. Dessen Extrempressing-Ansatz hat bei gleichzeitiger Anwendung von allen seinen dazu besonders befähigten Spielern die Qualität den Gegner zu quälen, zu Fehlern zu verleiten, Unsinn zu machen – und am Ende eben zu verlieren. Und jeder Sieg bringt neues Selbstvertrauen und neue Gewissheit. David Alaba etwa wirkte nach seinem Eigentor zum 1:1 nicht niedergeschlagen. Nein, er lächelte. So als wollte er sagen: „Eh egal. Wir machen ja noch ein paar Tore.“ Dieser Geist wohnt allen Bayern-Spielern inne.

Die Champions League gewonnen haben sie natürlich noch lange nicht. Aber weil Fußball eben vor allem Kopfsache ist, spricht nicht viel gegen diesen FC Bayern.

Fußball

Neuer Inhalt

Der Verein aus Ostdeutschland ist ins Halbfinale der Königsklasse eingezogen.

Fußball

20191019-bucco-AA3I1511

Die U19 des 1. FC Köln darf sich zudem auf die Youth League freuen.

Sport

PIC Europa League Pokal

Liveticker: Alle Spiele der Europa League im Liveticker

Fußball

Neuer Inhalt

Ab der Saison 2021/22: Dazn sichert sich umfangreiches Champions-League-Paket

Die Plattform wird 121 von 137 Spielen pro Saison exklusiv zeigen.

Fußball

5FA1CC00C153C41A

Die kleinen Klubs hoffen auf eine Neureglung der Verteilung der TV-Gelder.

Fußball

5FA1EC00D5AFC482

Der 38 Jahre alte Neffe von Uli Hoeneß ist neuer Hoffenheim-Trainer.

Fußball

Torjäger Thomas Winterstein in gewohnter Pose: Jubelnd im Trikot des FC Junkersdorf

30 Jahre hat Thomas Winterstein beim Kölner Amateurklub gespielt.

Fußball

Spiel gedreht: Rainer Bonhof trifft in Düsseldorf zum 2:1 für Deutschland gegen Schweden bei der WM 1974.

Fußball

5FA1F0003D6FBFB9

DFB-Pokal: 1. FC Köln muss nach Berlin, Bayer 04 nach Hamburg

Der FC Pesch hat die Chance auf ein Duell mit den Bayern.

Fußball

digas-172197068_MDS-KSTA-2020-07-26-71-163415397

Vor 90 Jahren wurde die erste Fußball-Weltmeisterschaft ausgespielt.

Fußball

20200720-RAK-ExFussballerSebastianZinke-001

Der frühere Spieler des 1. FC Köln und des SC Fortuna im Interview

Fußball

Die Überlegenheit des FC Bayern, der hier den achten Titel in Folge feiert, gilt vielen Bundesliga-Beobachtern als Inbegriff der Ungerechtigkeit im deutschen Fußball.

Andreas Rettig will eine moralisch orientierte Neuausrichtung des DFB.

Fußball

Overath oder Netzer?, fragt der „kicker“ – woraufhin Overath und Netzer die Story lesen.

Das Sportmagazin besticht durch Nähe und hohen Informationsgehalt.

Fußball

32A1E200449B2773

Der Weltmeister von 2014 hat seine Karriere im Alter von 29 Jahren beendet.

Fußball

5FA1E2006B585E5F

Karriereende mit 29 Jahren: Schürrle rechnet mit dem Fußballgeschäft ab

Der 29-Jährige hatte zuletzt seinen Vertrag beim BVB aufgelöst.

Fußball

Fußball-Bundesligist Schalke 04 braucht Hilfe vom Land in Form einer Bürgschaft von 31,5 Millionen Euro.Fotos: dpa, Kapellmann

Genau das wird der Traditionsverein nachweisen müssen.

1.FC Köln

Kölner Torjubel mit Bernd Cullmann im Europapokal-Halbfinale gegen Nottingham Forest

Vor 41 Jahren musste der FC im Europapokal-Halbfinale bei Nottingham Forest antreten.

Fußball

Pep Guadiola

Financial Fairplay: CAS hat über Europacup-Sperre für ManCity entschieden

Der Klub von Pep Guardiola darf International spielen.

Football news:

Das Interesse Barcelonas an Isak wuchs nach der Ernennung von couman. Larsson (Mundo Seportivo) der FC Barcelona ist nach Angaben von Mundo Deportivo nach wie vor an einer übernahme des Stürmers von Real Sociedad durch Alexander Isak Interessiert
Manuel Pellegrini: Wenn man gegen Real und var spielt, ist es schon zu viel
PSV Eindhoven und FC Porto sind an FC Barcelona Interessiert. Er Wolle den Klub PSV Eindhoven und den FC Porto nicht verlassen, sagte Barcelona-Mittelfeldspieler Ricky Puig, wie Mundo Deportivo mitteilte
Puyol über Barcelona: wenn wir die Meisterschaft gewinnen wollen, müssen wir sehr gut auftreten
Schalke entließ Wagner. Die Mannschaft hat seit Januar in der Bundesliga nicht mehr gewonnen, Schalke hat Cheftrainer David Wagner entlassen. Auch seine Assistenten Christoph Bühler und Frank Fröhling verließen den Verein. Schalke hat zum Auftakt der Bundesliga-Saison zwei Spiele verloren: in der ersten Runde besiegte die Mannschaft den FC Bayern mit 8:0, in der zweiten Unterlagen die Gelsenkirchener zu Hause gegen Werder Bremen mit 1:3
Yakini über 3:4 gegen Inter: Selbst ein Unentschieden wäre ein unfaires Ergebnis, wenn man bedenkt, wie viele Punkte Fiorentina geschaffen hat
Ramos über das 3:2 mit Betis: der Schiedsrichter versuchte sein bestes und Tat nichts vorsätzlich