logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo
star Bookmark: Tag Tag Tag Tag Tag
Germany

Kreisliga B2 Dortmund: FC Sarajevo-Bosna – TuS Holzen-Sommerberg II, 6:0 (3:0)

Für Danijel-Ivo Farke war der Einsatz nach einem Minute vorbei. Für ihn wurde Muhamed Ahmeckovic eingewechselt. Sarajevo-Bosna legte los wie die Feuerwehr und ließ durch einen Doppelschlag von Sedad Muflizovic aufhorchen (10./13.). Clive Fernando musste nach nur 16 Minuten vom Platz, für ihn spielte Max Birkendahl weiter. Für ruhige Verhältnisse sorgte Haris Ahmeckovic, als er das 3:0 für den FC Sarajevo-Bosna besorgte (25.). Der dominante Vortrag des Heimteams im ersten Spielabschnitt zeigte sich an der deutlichen Halbzeitführung. In der Pause stellte der TuS Holzen-Sommerberg II personell um: Per Doppelwechsel kamen Tommy Bote und Jonas Austenfeld auf den Platz und ersetzten Marcel Gellert und Sergej Pospelov. Sarajevo-Bosna wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Haris Rovcanin kam für Mirvet Alesevic (60.). Per Elfmeter erhöhte Muflizovic in der 60. Minute seine Torausbeute an diesem Tag auf drei Treffer – 4:0 für den FC Sarajevo-Bosna. In der 80. Minute legte Dzenis Dzelilovic zum 5:0 zugunsten von Sarajevo-Bosna nach. Arnel Jasikovic gelang in den Schlussminuten noch ein weiterer Treffer für den FC Sarajevo-Bosna (85.). Schlussendlich setzte sich Sarajevo-Bosna mit sechs Toren durch und machte bereits vor dem Seitenwechsel klar, welche Mannschaft als Sieger vom Platz gehen würde.

Defensiv stabil, vorne treffsicher: Nach dem errungenen Erfolg schaut der FC Sarajevo-Bosna hoffnungsfroh in die nähere Zukunft. Bei Sarajevo-Bosna greift die alte Fußballweisheit, wonach der Angriff Spiele gewinnt, die Abwehr aber Meisterschaften. Mit gerade einmal 13 Gegentoren stellt der FC Sarajevo-Bosna die beste Defensive der Kreisliga B2 Dortmund. Nur zweimal gab sich der FC Sarajevo-Bosna bisher geschlagen.

Holzen-Sommerberg II holte auswärts bisher nur fünf Zähler. Nach der empfindlichen Schlappe steckt der Gast weiter im Schlamassel. Drei Siege, vier Remis und sieben Niederlagen hat der TuS HoSo II momentan auf dem Konto.

Sarajevo-Bosna wandert mit nun 33 Zählern auf dem Konto weiter auf dem Erfolgspfad, während die Welt des TuS Holzen-Sommerberg II gegenwärtig trist aussieht.

Am nächsten Sonntag (12:30 Uhr) reist der FC Sarajevo-Bosna zur Zweitvertretung des VfB Westhofen, gleichzeitig begrüßt Holzen-Sommerberg II den SV Körne 83 II auf heimischer Anlage.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Themes
ICO