Germany

Lebensgefahr auf der Isar? KATWARN-Ansage gilt weiterhin - so ist die aktuelle Lage

Wegen „Lebensgefahr“ auf der Isar schlug der Informationsdienst KATWARN Alarm. Die Einschätzung für München und Umgebung gilt weiterhin.

Update vom 13. Juli: Auch am Montag lacht wieder die Sonne über München; Regenfälle sind keine angekündigt. Der Pegel der städtischen Isar ist unterdessen weiterhin gesunken. Um 12.30 Uhr wurde vom Hochwassernachrichtendienst Bayern ein Stand von 1,18 Metern vermeldet.

Die KATWARN-„Gefahrendurchsage“, die auf das Bootsfahrverbot auf der Isar verweist, gilt allerdings weiterhin.

Lebensgefahr nach ergiebigen Regenfällen: KATWARN löst aus - so ist die Lage an der Isar

Update vom 12. Juli, 7.35 Uhr: Es hat sich vorerst ausgeregnet über München. Die Wetterdienste prognostizieren einen freundlichen Sonntag mit viel Sonnenschein. Auch die neue Woche soll vielversprechend beginnen - und trocken.

Die ergiebigen Regenfälle am Freitagabend und Samstag haben den Isar-Pegel bisher nicht bedrohlich anschwellen lassen. Im Stadtgebiet wird aktuell (Stand 12. Juli, 7.30 Uhr) ein Wasserstand von 1,37 Meter konstatiert. Die erste Hochwassermeldestufe in München liegt bei 2,40 Meter.

KATWARN ausgelöst! Eindringliche Warnung für Landkreis München - Verhältnisse werden sich „erneut verschlechtern“

Update vom 11. Juli: „Hinsichtlich der Wetterprognose ist davon auszugehen, dass sich die Verhältnisse auf der Isar erneut verschlechtern werden“, hieß es am Freitag aus dem Münchner Rathaus. Mit dem erweiterten Verbot (siehe Ursprungsmeldung) sei nun „das Befahren der Isar im Stadtgebiet München von der südlichen Stadtgrenze nach der Großhesseloher Brücke bis zur Leinthaler Brücke im Norden ausnahmslos verboten.“ 

Ein „gefahrloses Befahren“ der Isar werde nicht möglich sein: „Der Wasserstand und die Abflussgeschwindigkeit werden sich wieder in kritische Bereiche erhöhen, Treibgut und starke Strömungsverhältnisse sind zu erwarten, und die Isar wird sich eintrüben.“

Wann die Gefahr wieder sinken wird, ist nicht abzusehen. Die Stadt versichert: „Sobald sich die Verhältnisse auf der Isar wieder entspannen, wird umgehend geprüft, ob das Befahrungsverbot wieder aufgehoben werden kann.“ 

Heftige Gewitter in München erwartet: Warnung für die Isar herausgegeben

Update vom 10. Juli, 11.18 Uhr: Noch ist das Wetter in München hochsommerlich. Die Warnung für die Isar wurde trotzdem bereits gestern herausgegeben. Der Grund: In der Nacht auf den morgigen Samstag (11. Juli) werden in der bayerischen Landeshauptstadt heftige Gewitter mit Starkregen erwartet. Bedingungen, die die ohnehin schon reißende Isar zu einem unberechenbaren Strom verwandeln könnten - und damit hochgefährlich für Schlauchbootfahrten wäre.

KATWARN ausgelöst! Eindringliche Warnung für den Landkreis München ausgerufen - es besteht Lebensgefahr

Update vom 9. Juli, 15.12 Uhr: Alarmstufe rot! Das Befahren der Isar mit Schlauchbooten ist im Landkreis München und in der Stadt ab Samstag, 11. Juli, ausdrücklich verboten. Es wurde sogar KATWARN (Das Warn- und Informationssystem, das in Deutschland bei Katastrophen und in Gefahrensituationen die betroffene Bevölkerung informiert) ausgelöst.

Die Isar hat sich nach den regnerischen Wochen zu einem reißenden Strom entwickelt - die Wasserwacht musste bereits viele gekenterte Personen retten. Die Wasserwacht München hatte bereits mehrmals gewarnt - es bestehe Lebensgefahr.

Ursprungsmeldung vom 9. Juli 2020

München - Im Vergleich zu den vergangenen beiden Jahren 2018 und 2019, in denen viele heiße Tage und Trockenheit das Wetter in München bestimmten, zeigt sich der Sommer in der bayerischen Landeshauptstadt bisher eher wechselhaft. Pünktlich zum anstehenden Wochenende zeichnet sich jedoch ein Umbruch an, der vielen, die Outdoor-Aktivitäten geplant hatten, einen Strich durch die Rechnung machen könnte.

Wetter in München: Pünktlich zum Wochenende - heftiger Temperatursturz zeichnet sich ab

Das schöne Wetter hatte zuletzt viele Menschen nach draußen getrieben, was vielerorts auch für Unmut sorgte. So versammelten sich regelmäßig große Gruppen am Gärtnerplatz, um bis in die Nacht lautstark zu feiern. Auch an der Isar waren bei Sonnenschein viele Menschen unterwegs. Starke Niederschläge hatten den Fluss jedoch zu einem gefährlichen Strom gemacht - was zu zahlreichen dramatischen Einsätzen für die Wasserwacht führte.

Wetter in München: Sommer bisher wechselhaft - zum Wochenende kracht es

Viele Gewitter in und um München haben dem Sommer bisher wenig Konstanz beschert. Und genau so soll es auch weitergehen. Wie wetter.com prognostiziert, soll es am heutigen Donnerstag (9. Julli) bei 29 Grad noch sommerlich warm werden, auch die Nacht auf Freitag könnte viele Menschen in die Biergärten der Stadt treiben. Am Freitag soll es dann zum großen Wetterwechsel kommen.

Wetter in München: Erst Mega-Hitze, dann Unwetter - Wochenende wird herbstlich

Der Prognose nach zeigt sich der Freitag (10. Juli) heiß, es dürfte der bisher wärmste Tag des Jahres werden - bei 31 Grad und Schwüle dürften viele ins Schwitzen kommen - doch Achtung: Am Abend sollen schwere Gewitter mit Starkregen die Stadt erreichen. Gegen Abend, pünktlich zum Start ins Wochenende, soll es dann Gewitter geben. Die Nacht auf Samstag wird den Prognosen nach unbeständig und nass - und dementsprechend stürzen die Temperaturen zum Samstag in den Keller: Lediglich 19 Grad werden erwartet, bei viel Regen. Am Sonntag soll sich das Wetter dann stabilisieren - bei 21 Grad bleibt es jedoch wenig sommerlich sondern eher herbstlich in München.

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Rubriklistenbild: © Marcus Schlaf

Football news:

Sanchez hatte das Spiel gegen Bayer trotz Verletzung beendet
Sulscher ist der fünfte Trainer, mit dem Manchester United ins Halbfinale des EuroCups eingezogen ist
Manchester United will Sancho in diesem Sommer trotz der Aussage von Borussia Dortmund kaufen, dass er bleibt
Shirokov schlug den Schiedsrichter bei einem Amateur-Turnier: versprach, dass # # # # # [vdarit] für die rote Karte – und # # # # # [vdarit]
Bruna erzielte in 20 spielen für Manchester United 11 Tore. 7 von Ihnen - mit einem Elfmeter
Lukaku erzielte in 9 Europa-League-spielen in Folge. Das ist turnierrekord
Konstantinos Tsimikas: Liverpool ist der größte Klub der Welt. Ich war als Kind für Sie krank