Germany

Legt Halle noch einmal nach? - Flügel-Not beim HFC

Julian Guttau (l., gegen Ingolstadts Krausse) ist im Moment der einzig verbliebene Flügelflitzer. Dennis Mast half zuletzt auf rechts aus, ist aber unter Schnorrenberg eher als defensiver Mittelfeldsp
Julian Guttau (l., gegen Ingolstadts Krausse) ist im Moment der einzig verbliebene Flügelflitzer. Dennis Mast half zuletzt auf rechts aus, ist aber unter Schnorrenberg eher als defensiver Mittelfeldspieler vorgesehenFoto: picture alliance / Fotostand

Zwei Spiele, zwei verschiedene Startaufstellungen und schon werden erste Personal-Probleme beim HFC offenbart. Gerade auf den wichtigen Außenbahnen mussten bereits vier verschiedene Profis ran.

FLÜGEL-NOT BEIM HFC!

Neuzugang Selim Gündüz (26) konnte aufgrund von muskulären Problemen die Vorbereitung nicht absolvieren. Julian Derstroff (29) verletzte sich im Derby den Knöchel. Und im Training zerrte sich auch noch Toni Lindenhahn (29).

Muss der HFC auf den Außen jetzt noch nachlegen?

Ralf Heskamp denkt im Moment noch nicht über weitere Neuverpflichtungen nach
Ralf Heskamp denkt im Moment noch nicht über weitere Neuverpflichtungen nachFoto: PICTURE POINT

Sportchef Ralf Heskamp (55): „Wir gehen davon aus, dass es sich bei allen drei Profis um relativ kurzfristige Ausfälle handelt. Von daher verfallen wir nicht in Aktionismus. Zumal es im Moment auch finanziell nicht angedacht ist, noch einmal nachzulegen.“

Das Transferfenster wäre noch bis 5. Oktober offen. Aber auch Trainer Florian Schnorrenberg (43) deutete schon vorm Ingolstadt-Spiel an, dass keine weiteren Transfers geplant seien.

Ein Hintertürchen lassen sich die HFC-Bosse aber weiter offen.

Heskamp: „Wir könnten vielleicht nochmal darüber sprechen, sollte uns noch ein Profi verlassen. Dann will ich es auch nicht ausschließen, dass wir womöglich reagieren. Aber es im Moment nicht absehbar, dass da noch einmal Bewegung reinkommt.“

Football news:

Messi erzielte in der Gruppenphase der Champions League 70 Tore. Es ist ein Rekord
Alle 4 Tore von Messi in dieser Saison wurden vom Elfmeterpunkt erzielt. Drei für Barcelona, eins für Argentinien
Greenwood erzielte für Manchester United in der Champions League im Alter von 19 Jahren 27 Tage. Nur Rooney hatte es in der 21.Minute mit einem kopfball von Mason Greenwood zu tun, der den Ball nach einem Pass von Paul Pogba in den Winkel des gegnerischen Tores schickte
Perez leitete Bartomeu. Barcelona hat sich in den vergangenen Jahren hinter Real zurückgehalten. La Liga Präsident über die Europäische Premier League
Morata erzielte dreimal aus dem abseits bei Juventus - Barcelona
Messi hat 35 Tore in der Champions League erzielt. Nur Ronaldo hatte mehr (38.) nach Lionels Debüt in der 14. Minute, als Mittelfeldspieler Ousmane Dembélé einen Pass von Stürmer Lionel Messi nutzte
Dembélé erzielte in beiden Champions - League-spielen Juve und Ferencvarosha. In La Liga hat er seit mehr als einem Jahr nicht mehr getroffen