Germany

Livetalk zur Corona-Impfung: Experten beantworten heute Ihre Fragen!

Inzwischen sind zwar mehr als eine Million Menschen in Deutschland gegen das Coronavirus geimpft, doch noch immer ist die Unsicherheit groß. Soll ich mich wirklich impfen lassen? Um zu entscheiden, ob Ja oder Nein, braucht man gesicherte Informationen. Und genau die wollen wir Ihnen in einem Livestream hier auf unserem Internetportal am heutigen Montag, 25. Januar, bieten.

Drei Experten werden ab 18.30 Uhr live Ihre Fragen zur Corona-Impfung beantworten. Dabei gibt es eine Fülle von Themen, die zur Sprache kommen können. Hier einige Beispiele: Was macht der Impfstoff in meinem Körper? Verändert er mein Erbgut? Was unterscheidet die Impfstoffe voneinander? Gibt es für mich den einen richtigen Impfstoff? Muss ich mich nächstes Jahr wieder impfen lassen?

Es können auch ganz praktische Fragen sein, etwa: Kann ich mir den Impfstoff aussuchen? Muss ich etwas tun oder bekomme ich Bescheid, wann ich mich wo impfen lassen kann?

Mailen Sie uns Ihre Fragen schnellstmöglich: reden@rnw.press

Auch Themen, die weiterführen, dürfen angesprochen werden: Wie kommt es, dass sich so viel pflegerisches Personal nicht impfen lässt? Hat Deutschland zu wenig Impfstoff? Ist die Pandemie mit der Impfung beendet?

Das alles sind nur Beispiele. Entscheidend sind die Fragen, die für Sie selbst am wichtigsten sind. Diese drei Experten werden am Montagabend unter der Moderation von Redakteur Ulrich Breulmann Antworten auf Ihre Fragen geben:

Prof. Dr. Carsten Watzl. Er ist Direktor am Leibniz-Institut für Arbeitsforschung an der Technischen Universität Dortmund und leitet dort den Fachbereich Immunologie. Er ist zudem Generalsekretär der Deutschen Gesellschaft für Immunologie. Als Immunologe, so hat er das bei Youtube vor kurzem selbst erklärt, beschäftige er sich mit der Frage, wie man durch eine Impfung dem Immunsystem helfen kann, das Virus zu bekämpfen.

Privatdozent Dr. Bernhard Schaaf ist Direktor der Lungenklinik am Klinikum Dortmund. Das Coronavirus kann bekanntlich vor allem die Lungen schädigen. Dr. Schaaf hat in den vergangenen Monaten viele dieser Patienten betreut, die mit schweren Verläufen auf der Intensivstation behandelt und oft auch beatmet werden mussten.

Dr. Prosper Rodewyk ist Hausarzt in Dortmund-Hörde und Leiter der Bezirksstelle der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe. Als Hausarzt kennt er aus erster Hand die ganz normalen Sorgen und Nöte seiner Patienten rund um das Coronavirus und die Impfung.

Sie können die Sendung am heutigen Montag, 25. Januar, ab 18.30 Uhr hier an dieser Stelle und unter dem gleichen Link kostenlos verfolgen. (Tipp: Speichern Sie ihn sich einfach in ihren Lesezeichen ab.)

Und wenn Ihnen während der Sendung eine Frage einfällt, können Sie diese auch noch während des Livestreams per WhatsApp Nummer schicken an die (0231) 9059-4848.

Football news:

Ronald Koeman: Bei Barça gibt es keine Ausreden, weil die Jugend spielt. So zu gewinnen ist noch schöner
Federico Chiesa: Für Juventus ist jedes Spiel jetzt wie ein Finale: In der Serie A, in der Champions League und im Pokal
Juventus liegt hinter Mailand auf 1 Punkt, von Inter-auf 7. Mit 25 Spielen belegt das Team von Trainer Andrea Pirlo mit 52 Punkten den dritten Tabellenplatz. Die Turiner haben in dieser Minute 25 Spiele absolviert, ebenso wie der AC Mailand (53 Punkte) und Inter Mailand (59). AC Mailand spielt am Sonntag auswärts gegen Verona, Inter Mailand empfängt am Montag Atalanta Bergamo. Am 17. März gastiert Juventus in der 3.Runde gegen Napoli
Moriba erzielte für Barça in La Liga in 18 Jahren 46 Tage. Nur Messi, Fati, Pedri und Krkic haben das schon mal gemacht
Borussia-Trainer Terzic über das 2:4: Es begann toll, aber der Druck der Bayern war enorm
Morata 4 (3+1) Punkte in den letzten 2 Spielen
Löw wird im Mai entscheiden, ob Müller, Hummels und Boateng in die Nationalmannschaft berufen werden. Bundestrainer Joachim Löw hat bestätigt, dass er bereit ist, die Rückkehr von Borussia Dortmunds Verteidiger Mats Hummels und den Bayern-Spielern Thomas Müller und Jerome Boateng ins Nationalteam zu erwägen. Wie die Deutsche Welle berichtet, teilte Löw in der Sendung Sky Sport Deutschland mit, dass er im Mai eine Entscheidung treffen werde. Thomas Müller wiederum erklärte, er wolle für die Euro-Nationalmannschaft spielen und sei bereit, die Chance zu nutzen, wenn eine solche auftauche