Germany

Maskenkontrollen: Polizei zieht positive Bilanz

Um einer schwindenden Akzeptanz gegenüber der Maskenpflicht im Öffentlichen Personennahverkehr entgegenzuwirken, hat das Polizeipräsidium Aalen in Abstimmung mit den zuständigen Behörden am Donnerstagnachmittag erste gezielte Kontrollen durchgeführt.

Die Beamten kontrollierten am Donnerstagnachmittag 3665 Personen. Davon wurden 976 Personen angetroffen, die keinen oder einen unzureichenden Mund-Nasen-Schutz getragen haben. Die Kontrollierten zeigten sich nur mit wenigen Ausnahmen einsichtig und korrigierten ihr Fehlverhalten. Lediglich sieben uneinsichtige Personen wurden angezeigt. Ihnen droht nun ein Bußgeld in Höhe von bis zu 250 Euro.

Ein Fahrgast zeigte sich äußerst aggressiv und uneinsichtig. Weil er einen Busfahrer dabei beleidigte, wurde gegen ihn zusätzlich ein Strafverfahren wegen Beleidung eingeleitet.

In den erkennbaren Bereichen von Bus- und Bahnsteigen stellten die Beamten fest, dass oft keine Mund- und Nasenbedeckung getragen wurde, obwohl dort ebenfalls eine Maskenpflicht gilt. Obwohl vielen Bürgern diese Vorschrift unbekannt war, zeigten sie trotzdem Verständnis, weshalb die Beamten von einer Ahndung absahen. Das Polizeipräsidium Aalen wird den Umgang mit der Maskenpflicht im ÖPNV weiterhin im Fokus haben und lageorientiert Kontrollen durchführen.

Meist gelesen in der Umgebung

Football news:

Die Startzeit des Spiels Liverpool-Arsenal verschoben 15 Minuten früher wegen der Ausgangssperre in England
José Mourinho: ich habe es satt, Fragen über alli zu stellen. 99% der Verantwortung liegt bei den Spielern. Tottenham-Trainer José Mourinho hat Fragen zur Zukunft des Mittelfeldspielers Del alli beantwortet
Werner gab zu, dass er nach dem Champions-League-aus beim FC Bayern Zweifel an einem Wechsel zu Chelsea hatte: Chelsea-Stürmer Timo Werner gab zu, dass er nach dem Champions-League-aus beim FC Bayern Zweifel an einem Wechsel in London gehabt habe
Messi und Neymar teilten sich den 4.Platz in der Abstimmung für den UEFA - saisonspieler, Ronaldo den 10
Die Bayern sind bereit, Alaba einen 5-Jahres-Vertrag anzubieten. Der FC Bayern verhandelt weiter mit Abwehrspieler David Alaba über die Bedingungen für einen neuen Vertrag
Klopp, Flick und Nagelsmann beanspruchen den Preis für den besten Trainer der UEFA-Saison
Lewandowski, neuer und de Bruyne beanspruchen den Preis für den besten Spieler der UEFA-Saison