Germany

"Meilenstein" errungen: Zellverjüngung gibt Mäusen Sehkraft zurück

Die Blinden wieder sehend machen: Was wie ein biblisches Wunder klingt, glückt Forschern nun zumindest bei Mäusen. Mithilfe eines Verjüngungs-Cocktails aus Proteinen verschaffen sie den Tieren die Hälfte ihrer Sehschärfe zurück. In zwei Jahren könnte das bei Menschen gelingen.

Wissenschaftler haben womöglich einen Durchbruch bei der Behandlung von Alterskrankheiten erzielt: Durch Zellverjüngung konnten sie das Sehvermögen von Mäusen wiederherstellen - eine Therapie, die bei Menschen bei der Augenkrankheit Grüner Star und anderen altersbedingten Krankheiten eingesetzt werden könnte. Das geht aus einer im Fachmagazin "Nature" veröffentlichten Studie hervor. Studienleiter David Sinclair von der Harvard Medical School hofft sogar, dass die Methode gegen Demenz eingesetzt werden kann.

Das Verfahren bietet die Möglichkeit, die Zeit auf zellulärer Ebene effektiv zurückzudrehen und den Zellen dabei zu helfen, die Fähigkeit zur Heilung von Schäden wiederzuerlangen. "Ich freue mich darüber, Organe und Gewebe verjüngen zu können, die aufgrund von Alter und Krankheit versagen", sagte Sinclair. Er stellte die Behandlung von Glaukom, besser bekannt als Grüner Star, bei Menschen in zwei Jahren in Aussicht.

Bislang keine Nebenwirkungen

Die Fähigkeit der Zellen, sich zu regenerieren und selbst zu reparieren, nimmt mit dem Alter rapide ab. Die Forscher modifizierten deshalb einen Prozess, der eine bestimmte Art von Stammzellen herstellt. Diese Zellen entstehen durch einen Cocktail aus vier Proteinen, die bei der Neuprogrammierung einer Zelle helfen. Um die Zellen in einen jugendlichen Zustand zurückzuversetzen, injizierten sie Mäusen mit einer Sehnerv-Schädigung drei der vier Proteine des Cocktails.

Tests zeigten, "dass die Hälfte der durch den erhöhten Augeninnendruck verlorenen Sehschärfe wiederhergestellt wurde". Ähnlich vielversprechende Ergebnisse bot die Behandlung bei älteren Mäusen mit altersbedingter Sehschwäche. Nachdem der Cocktail injiziert worden war, verbesserte sich das Sehvermögen der Mäuse. Nebenwirkungen traten innerhalb des Studienjahrs nicht auf.

Andrew Huberman, ein Neurowissenschaftler an der Stanford University, der nicht an der Studie beteiligt war, nannte die Ergebnisse "einen Meilenstein auf diesem Gebiet". Zwar müssten diese in weiteren Tierversuchen bestätigt werden, bevor Menschen damit behandelt werden können. Aber es sei eine Ära angebrochen, die beweise, dass das Verständnis von neuralen Entwicklungsprozessen zu den Werkzeugen führt, "um das gealterte oder geschädigte Gehirn zu reparieren".

Football news:

Messi und seine Familie nehmen Französischunterricht. Warum sollte man ihm beibringen, in die Stadt zu wechseln? Journalist Canal+ über Stürmer bei PSG
Johnson über Lampards Rücktritt: in der Welt der Ergebnisse ist es egal, ob Sie Mr. Chelsea Sind oder nicht
Alexander Golovin: Kovac ist ein kompetenter Spezialist. Der Mittelfeldspieler von Monaco, Alexander Golovin, hat seine Meinung über monegassischen Trainer Niko Kovac geteilt
Arsenal will ein Auswärtsspiel der Europa League mit Benfica auf neutralem Feld wegen des möglichen Verbots auf den Abflug nach Portugal
Istanbuls Trainer Webo über den Skandal: Tuchel zeigte sich nicht solidarisch. Ich bin wütend, ich wurde diskriminiert
Barcelona hatte die Spieler im Dezember für ein halbes Jahr nicht bezahlt, obwohl Sie einen Kredit aufgenommen hatten. Der Klub verspricht Zahlungen im Februar
Messi ist in der Bewerbung von Barça um das Pokalspiel mit Rayo Vallecano. Der FC Barcelona hat eine Liste mit Spielern veröffentlicht, die am spanischen Pokalspiel gegen Rayo Vallecano teilnehmen können. Er wurde von Lionel Messi, dem Stürmer der blauen Granaten, der die 2-Spiel-Disqualifikation für einen Schlag auf den Kopf des Spielers Atlético, die er im Spiel für den Supercup von Spanien