Germany

Mein Kiez, meine Verbrecher – Herzfelds 44 Jahre in Neukölln

Einmal, Peter Herzfeldt fuhr gerade mit dem Rad durch den Kiez, da sah er zufällig, wie ein paar Jungs einen Zigarettenautomaten knackten. Schnelles Geld, dachten die wohl. Als er anhielt und sagte, er sei von der Polizei, glaubten sie ihm nicht. Dann zeigte er seinen Dienstausweis.

Hauptkommissar Peter Herzfeldt kann viele solcher Geschichten erzählen. Jene, die mit seinem Dienstfahrrad zu tun haben, scheint er besonders zu mögen. Ein 28er City-Bike ist das – mit Spezialeinstellung. Denn Herzfeldt, der Polizist aus Neukölln, ist etwa zwei Meter groß. Wenn so jemand auf einem Rad sitzt, der Sattel sehr hochgestellt, sieht es immer ein bisschen komisch aus; passt eben nie richtig. Herzfeldt ist das egal: „Ein super Einsatzmittel ist das“, sagt er. Kriminelle seien immer wieder überrascht.

Football news:

Dänemark hat einen ungewöhnlichen Trainer-Philosophen: Er drehte den Kinderfußball, suchte mit dem ehemaligen Premierminister Lyubov Kurchavov die Prinzipien der Nationalmannschaft-über den Hauptkonkurrenten Tschertschessow
Fußball ist uninteressant geworden. 60% der Zeit rollen die Spieler den Ball auf der eigenen Hälfte. Koloskov über den Euro
Trainer Finnland vor Belgien: Wir können sogar den ersten Platz in der Gruppe einnehmen. Einfach fantastisch
Atalanta soll 20 Millionen Euro für den japanischen Innenverteidiger Tomiyasu anbieten. Atalanta will Innenverteidiger Takehiro Tomiyasu vom FC Bologna kaufen
De Bruyne, Eden Hazard und Witzel gehen gegen Finnland an den Start, Thorgan Hazard wird wegen einer Verletzung nicht spielen
Chalhanoglu über den Abflug von der Euro: Die Türkei hat ein junges Team, es wird weitergehen
Vladimir Petkovic: Die Schweiz ärgert sich über den dritten Platz. Ich kann nur warten