Germany

Mercedes in verkehrsgefährdender Weise auf der A3 unterwegs

Hohenwürzburg

Auf der A3 soll am Mittwochabend ein schwarzer Mercedes auf seiner Fahrt vom Biebelrieder Kreuz bis nach Aschaffenburg mehrere Verkehrssteilnehmer genötigt und gefährdet haben. Die Polizei sucht Zeugen dieser Vorfälle.

Es geht um folgenden Vorfall: Am Mittwoch gegen 19.50 Uhr erreichte die Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Unterfranken der Anruf eines Verkehrsteilnehmers, wonach der Fahrer einer schwarzen Mercedes S-Klasse mit Münchner Kennzeichen zwei Fahrzeuge gerammt habe und seine Fahrt trotzdem fortsetze. Auf seiner weiteren Fahrt in Richtung Frankfurt soll er auch mehrere Fahrzeuge rechts überholt haben und teils kurz vor ihnen wieder nach links eingeschert sein.

Im Bereich zwischen den Anschlussstellen Kist und Helmstadt soll er einen schwarzen Mercedes Vito oder Viano mit Anhänger gerammt haben, der anschließend auf den Seitenstreifen gefahren sein soll.

Nachdem der Mitteiler den Mercedes aus den Augen verloren hatte und auch keine weiteren Anrufe bei der Einsatzzentrale eingegangen sind, können zu dem weiteren Fahrverhalten des Mercedesfahrers keine Angaben gemacht werden. Im Rahmen einer größeren Fahndung, an der Streifen mehrerer Polizeidienststellen beteiligt waren, konnte der Mercedes schließlich gegen 20.10 Uhr im Bereich Aschaffenburg von Beamten der Verkehrspolizeiinspektion Aschaffenburg-Hösbach angehalten und kontrolliert werden. Hierbei stellte sich heraus, dass 31-jährige Fahrer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist, heißt es im Polizeibericht.

Die Polizei bittet vor allem den Fahrer des schwarzen Mercedes Kleintransporters mit Anhänger und andere Geschädigte, sich bei der Verkehrspolizeiinspektion Würzburg-Biebelried unter Tel.. (09302) 910-130 zu melden.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen

Hohenwürzburg

Fahndungen

Polizeiberichte

Polizeidienststellen

Polizeipräsidien

Verkehrspolizeiinspektionen

Zeugen

Aktuellste Älteste Top

Football news:

Barcelona könnte im Falle des Abstiegs von Braithwaite und Manay den Stürmer von Wolverhampton, Rafa Mira, unterschreiben
Real und Benzema werden ihren Vertrag in den kommenden Tagen bis 2023 verlängern. Das Gehalt wird im ersten Jahr um 10% fallen
Ex-Real-Profi Pedro Leon wechselt zu Fuenlabrada. Sie unterschrieb gestern den Wechsel von Mittelfeldspieler Pedro Leon. Der 34-jährige Spanier hat einen Vertrag über eine Saison mit der Möglichkeit einer Verlängerung um eine weitere. Pedro Leon ist für Real Madrid, Eibar und Getafe bekannt. Die Statistiken des Fußballers finden Sie hier. Zuvor hatte der Klub aus der zweiten spanischen Liga den ukrainischen Stürmer Roman Zozulu unterschrieben
Diego Costa könnte zu Besiktas wechseln. Er wird für 3 Millionen Euro pro Jahr und 2 Millionen für die Unterzeichnung angeboten
Richard Dunn: Diash ist jung, aber um ihn herum eine besondere Aura. Der ehemalige Verteidiger von Manchester City, Richard Dunn, hat sich über Ruben Diaz, der im Innenverteidiger der Citizens steht, für die Kapitänsbindung qualifiziert. Er wird versuchen, die Saison gut zu beginnen, seine Entwicklung fortzusetzen, denn keiner der Innenverteidiger war ihm gleich
Rafael Benitez: Die Arbeit in Everton ist eine Chance zu zeigen, dass ich gegen jeden antreten will und kann
Davide Kalabrien: Noch besser, wenn niemand an Milan glaubt. Unser Ziel ist es, Milans Verteidiger Davide Calabria zu verstärken