Germany

Mit Airbus A310 MedEvac - Italienische Corona-Patienten in Köln erwartet

Corona-Krise: Alle Infos

Wegen der dramatischen Notlage norditalienischer Krankenhäuser in der Coronavirus-Krise fliegt die Luftwaffe am Samstag sechs Patienten nach Köln aus
Wegen der dramatischen Notlage norditalienischer Krankenhäuser in der Coronavirus-Krise fliegt die Luftwaffe am Samstag sechs Patienten nach Köln ausFoto: Kevin Schrief / dpa

Köln – Auch Kliniken in NRW behandeln Corona-Patienten aus Italien. Am Samstagmittag soll eine Bundeswehr-Maschine auf Köln/Bonn landen.

Blick in den Airbus A310 MedEvac, die fliegende Intensivstation der Bundeswehr
Blick in den Airbus A310 MedEvac, die fliegende Intensivstation der BundeswehrFoto: Kevin Schrief / dpa


Am Mittag soll der Airbus mit den schwerst erkrankten Patienten auf dem Flughafen KölnBonn landen, die Patienten dann schnellstmöglich in die Unikliniken Köln und Bonn sowie das Katholische Krankenhaus nach Bochum gebracht werden.


Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) begründete die Hilfe: „Gerade unsere Freunde in Italien brauchen in diesen Tagen unsere Solidarität. Mit der Aufnahme der Patienten wollen wir signalisieren: Ihr seid nicht allein.“

In den kommenden Tagen sollen weitere acht Corona-Patienten aus Italien und Frankreich nach NRW gebracht werden. Sie werden in der Uniklinik Essen und dem Herz- und Diabeteszentrum NRW der Universitätsklinik der Ruhr-Universität Bochum in Bad Oeynhausen behandelt.

Football news:

Balotelli Interessierte sich für Los Angeles Galaxy. Der Verein habe sich mit Raiola in Verbindung gesetzt
Joseph Blatter: Infantino hat einen Größenwahn. Er ist arrogant und fixiert auf sich selbst
Berbatow über Die Champions-League-Favoriten: ich würde auf Bayern setzen. Auch ich mag Atlético
Alba über Neymars Rückkehr zu Barça: ein Einzigartiger Spieler, aber er hat seine Wahl getroffen und andere Ziele verfolgt
Paul Scholes: Guardiolas Barcelona ist die beste Mannschaft, gegen die ich gespielt habe. Dann kommt Real 2003
Der Kopf von Kick It Out forderte alle Spieler des APL auf, nach den Toren in Erinnerung an George Floyd auf die Knie zu gehen
Robbie Fowler: Manchester City ist der große Favorit auf den Einzug ins Finale der Champions League 2019/20. Sie haben keine Angst vor niemandem