Germany

Motorrad-Sprung über 107 Meter: Stuntman stirbt bei Probe für Weltrekord

Motorrad-Sprung über 107 Meter Stuntman stirbt bei Probe für Weltrekord

Mit einem Motorrad-Sprung über 107 Meter will sich der US-Amerikaner Alex Harvill einen Platz in den Geschichtsbüchern sichern. Doch bei den Vorbereitungen für den Weltrekordversuch verunglückt der Stuntman tödlich. Seine Familie ist bei dem tragischen Ereignis vor Ort.

Der Motorrad-Stuntman Alex Harvill ist kurz vor einem Weltrekordversuch tödlich verunglückt. Der 28-jährige US-Amerikaner starb bei einem Probesprung am Donnerstagvormittag (Ortszeit) auf dem Flughafen von Grant County im Bundesstaat Washington, wie die Polizei mitteilte. Laut dem Sheriff des Counties soll eine Autopsie die genaue Todesursache klären.

Nach Angaben der Veranstalter wollte Harvill am Donnerstag versuchen, den Rekord für den weitesten Sprung von einer Rampe zu brechen - dieser wird von dem Australier Robbie Maddison gehalten und liegt bei 107 Metern. Harvill hatte bereits einen Eintrag im Guinness-Buch der Rekorde für einen 90-Meter-Motorradsprung aus dem Jahr 2013.

Auf Videos vom Unglück ist zu sehen, wie Harvill nach dem Absprung nicht richtig auf der Landerampe aufsetzt und sich mit seiner Maschine überschlägt. Laut der Lokalzeitung "Columbus Basin Herald" wurde der 28-Jährige noch in ein Krankenhaus gebracht, wo er seinen schweren Verletzungen erlag.

"Wir arbeiten nun schon seit Wochen mit Alex zusammen", sagte Mit-Veranstalter Rich Mueller dem Blatt. "Es ist enttäuschend zu sehen, wie er einen Sturz erleidet, aber er war von Anfang an sehr direkt zu uns, dass Stürze passieren und man einfach damit leben muss."

Nach Angaben des Promi-Portals "TMZ" hinterlässt Harvill eine Frau und zwei Söhne. Erst im vergangenen Monat war er zum zweiten Mal Vater geworden. Seine Familie war bei dem tödlichen Sprung vor Ort. Vor wenigen Tagen hatte Harvill auf Instagram noch ein Foto der Rampe veröffentlicht. Dazu schrieb er, er sei wirklich aufgeregt, dieses Bild zu verschicken.

Football news:

PSG wird Manchester United in den nächsten Tagen ein Angebot für Pogba schicken
Wir haben die ganze Zeit in unserer eigenen kleinen Blase verbracht, und dieser Besuch hat es uns ermöglicht, besser zu verstehen, was das Land gefühlt hat. Nichts, um unseren Schmerz zu lindern, aber diese Geste hat definitiv geholfen
Barcelona und Neymar haben einen außergerichtlichen Deal geschlossen und die Differenzen über die Zahlungen beigelegt
Inter zeigte Auswärtssieg mit den schwarz-blauen Schlangen
Tottenham tauschte Lamela in Sevilla gegen den 20-jährigen Hiller aus, Tottenham und der FC Sevilla wechselten die Mittelfeldspieler
Griezmann stimmt einer Gehaltsminderung zu, wenn er bei Barça bleibt. Nur bei Atlético will Stürmer Antoine Griezmann den FC Barcelona nicht verlassen. Nach Informationen von Diario Sport wird der Fußballer nur zu Atlético gehen. Zuvor war der Wechsel zu Mittelfeldspieler Saul Nygues Gegenstand von Diskussionen zwischen den beiden Klubs. Konkrete Vorschläge für Griezmann selbst gab es dabei nicht
Real und Manchester United einigen sich in Kürze auf einen Transfer von Varane. Es bleiben die letzten Details: Verteidiger Raphael Varane steht kurz vor dem Abgang von Real Madrid