logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo
star Bookmark: Tag Tag Tag Tag Tag
Germany

Mysteriöses Fahndungsfoto - Jagd nach Räuber ohne Ohren und Schädeldecke?

Die Polizei fahndet nach diesem Mann. Auf dem Phantombild hat er weder Ohren noch Schädeldecke
Die Polizei fahndet nach diesem Mann. Auf dem Phantombild hat er weder Ohren noch SchädeldeckeFoto: Landespolizeiinspektion Erfurt

Erfurt – Augen, Nase, Mund sind gut erkennbar. Der Polizeizeichner konnte Anhand der Zeugenaussagen sogar den Dreitagebart des brutalen Räubers rekonstruieren. Doch warum fehlen Ohren und der Bereich über den Augen?

Der ungepflegte Kerl lauerte bereits am 1. November, gegen 13.20 Uhr am Juri-Gagarin-Ring in Erfurt rum. Er wartete möglicherweise gezielt auf einebestimmte Frau, die die Tageseinnahmen aus einem Geschäft zur Bank bringen wollte

Als die Frau kam, ging alles schnell: Der ca. 1,85 Meter große und sehr schlanke Räuber stürmte auf sein Opfer zu, riss ihr die Tüte mit mehreren tausend Euro Bargeld aus der Hand, rannte damit weg?

Und doch hatte sich die Frau, den mann gut einprägen können. Sie beschrieb seinen Dreitagebart als rotblond. Bekleidet war der Mann mit grauen Sportschuhe, einer schwarzen Hose, einem dunklen Oberteil und einem dunklen Schlauchschal.

Warum aber Ohren und Schädeldecke auf dem Phantombild des Polizeizeichners fehlen, hängt ebenfalls mit der Bekleidung des Räubers zusammen. Er trug einen Motorradhelm!

Wer ihn trotzdem erkennt, möge bitte die Kripo anrufen: 0361/7443 1465

Themes
ICO