logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo
Купить трафикКупить трафик
star Избранное: Tag Tag Tag Tag Tag
Купить трафикКупить трафик
Germany

Nach 40 Jahren - Verschollener Ehering wieder aufgetaucht

Katharina (22) und ihr Opa Konrad Kollmeier (84) betrachten den Ehering von Oma Mathilde († 46)
Katharina (22) und ihr Opa Konrad Kollmeier (84) betrachten den Ehering von Oma Mathilde († 46)Foto: Joerg Voelkerling
Bams

Noch nicht einmal der Ehering blieb ihm, als seine Frau von ihm ging. Konrad Kollmeiers Frau Mathilde verstarb 1979 in einem Krankenhaus in Landau an der Isar an Herzversagen. Kurios: Seitdem gab es von ihrem Ehering keine Spur.

Das Hochzeitsfoto von Konrad und Mathilda Kollmeier
Das Hochzeitsfoto von Konrad und Mathilda KollmeierFoto: Joerg Voelkerling

Jetzt, 40 Jahre später, tauchte der Goldring im Münzzählautomaten der Landauer Sparkasse wieder auf. Kunden­berater Tobias Harrer (34) fand ihn dort, wunderte sich über den Ring im Automaten, vergaß ihn fast wieder. Bis er doch neugierig wurde.

Einziger Hinweis auf den Besitzer: Die Gravur „Koni“ und „27. 11. 1964“. Es wurde ein Facebook-Aufruf gestartet, die lokale Tageszeitung schaltete sich ein. Doch es meldete sich niemand. Dann wurden auch Standesämter der Umgebung angefragt, ob an dem Datum ein Konrad geheiratet hatte. Tatsächlich meldete sich das Standesamt der Gemeinde Eichendorf und informierte die Familie von Landwirt Kollmeier.

„Ich wollte es erst gar nicht glauben“, sagt Enkelin Katharina. „Die Oma hab ich ja gar nicht mehr gekannt, so lange war sie schon tot.“

Der Ehering (333er-Gold) trägt die Inschrift „Koni“ und „27. 11. 1964“
Der Ehering (333er-Gold) trägt die Inschrift „Koni“ und „27. 11. 1964“Foto: Joerg Voelkerling

Als Witwer Konrad Kollmeier in der Bank den Ring zurück erhielt, leuchteten seine Augen: „Das in den Händen zu halten, ist schon etwas anderes, als Fo­tos oder bloße Erinnerungen“, sagte er BamS. „Der kommt nun ins Nachtkasterl.“

Seinen eigenen Ring hat er übrigens auch vor Jahr­zehnten verloren. An ein zweites Wunder glaubt er aber nicht mehr.

Темы
ICO