Germany
This article was added by the user Anna. TheWorldNews is not responsible for the content of the platform.

Nach Antisemitismus-Vorwürfen: Video aus Leipziger Hotel wirft Fragen an Gil Ofarims Aussage auf

Nach Antisemitismus-Vorwürfen : Video aus Leipziger Hotel wirft Fragen an Gil Ofarims Aussage auf

Auf Instagram hatte der Musiker schwere Vorwürfe gegen ein Hotel in Leipzig erhoben, das ihn wegen einer Davidstern-Kette nicht habe einchecken lassen wollen. Videoaufnahmen des Hotels widersprechen dieser Darstellung möglicherweise.

Das Video des Musikers Gil Ofarim hatte in den sozialen Netzwerken für viel Aufmerksamkeit gesorgt. Darin beschrieb er, dass ein Mitarbeiter des Westin-Hotels in Leipzig ihn aufgefordert habe, seine Kette dem Davidstern abzunehmen, bevor er einchecken könne. Wie die „Bild am Sonntag“ nun meldet, soll besagte Kette auf Videoaufnahmen des Hotels jedoch gar nicht zu sehen sein. Eine Anfrage der Zeitung soll der Sänger mit „Es geht nicht darum, ob die Kette zu sehen war“, beantwortet haben.

Der „Bild zufolge hat die Leipziger Polizei inzwischen „erhebliche Zweifel“ am ursprünglich geschilderten Ablauf der Ereignisse. In einer Vernehmung habe Ofarim gesagt, er wisse nicht mehr sicher, ob er an dem Abend eine Kette trug.

Der „Leipziger Volkszeitung“ zufolge hatte der Hotelmanager Andreas Hachmeister kurz nach dem Vorfall bereits von Zeugen berichtet, die dem von Ofarim skizzierten Ablauf der Dinge widersprachen. Ein Gast habe sich von sich aus an die Hotelleitung gewandt. „Er hat uns gesagt, es stimme alles nicht, was in dem Video zu hören ist“, sagte Hachmeister demnach.

Vergangene Woche hatte die sächsische Polizei den Musiker zu dem Fall vernommen. Ofarim selbst hatte danach auf Instagram geschrieben, er habe Anzeige erstattet. Der Staatsanwaltschaft Leipzig liegen bislang mehrere Anzeigen zu dem Vorfall vor einer Woche vor - auch von dem beschuldigten Hotelmitarbeiter wegen Verleumdung. Er schildert nach früheren Angaben die Vorkommnisse anders als der Künstler.