Germany

NRW will beheizte Zelte, Schlafsäcke und Desinfektionsmittel für Obdachlose anschaffen / Vermittlungsprojekt für Wohnungslose bis 2022 verlängert

Rheinische Post

DüsseldorfDüsseldorf (ots)

Mit Blick auf den Winter will die Landesregierung von NRW die freien Träger der Wohnungslosenhilfe finanziell unterstützen. Sozialminister Karl-Josef Laumann (CDU) stellt nach Informationen der "Rheinischen Post" (Samstag) 340.000 Euro zur Verfügung, damit etwa Schlafsäcke und Rucksäcke beschafft werden können, aber auch Desinfektionsmittel oder haltbare Lebensmittel. Nach Angaben des Ministeriums soll es auch möglich sein, von der Landesförderung alternative Möglichkeiten für eine warme Übernachtung, zum Beispiel in beheizten größeren Zelten zu finanzieren, in denen dann die entsprechenden Hygienevorschriften und Abstandsregeln des Infektionsschutzes eingehalten werden können. Mehr als 90 freie Träger der Wohnungslosenhilfe aus allen Teilen des Landes stünden bereit, um auch in diesem Winter das Hilfspaket in einem zügigen Verfahren zu erhalten und zu verteilen.

Zudem verfolgt das Land den Ansatz weiter, die Menschen entweder überhaupt erst nicht in die Wohnungslosigkeit abrutschen zu lassen oder ihnen mit Hilfe der Wohnungsbauunternehmen in NRW eine Bleibe zu vermitteln. Minister Laumann kündigte gegenüber der "Rheinischen Post" in diesem Zusammenhang an, die vor neun Monate in 20 Kreisen und kreisfreien Städten gestarteten "Kümmerer-Projekte" für zwei Jahre zu verlängern und mit dem Kreis Düren und der Städteregion Aachen zwei weitere mit hinzuzunehmen. Trotz der erschwerten Bedingungen in der Corona-Pandemie seien 484 Wohnungen an vormals wohnungslose Haushalte vermittelt werden, sagte Laumann. Darunter waren über 100 Haushalte mit Kindern. Insgesamt haben 748 Personen ein neues Zuhause gefunden. Zudem wurde in 340 Fällen durch frühzeitige Beratung ein drohender Wohnungsverlust verhindert, dadurch konnten mehr als 700 Menschen in ihren Wohnungen verbleiben.

www.rp-online.de

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2627

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Football news:

Mancini über Pirlo: Schwierigkeiten sind zunächst normal, auch wenn man auf Topniveau gespielt hat
Phil Neville führte Inter Beckham zum Neuen Cheftrainer von Inter Miami der ehemalige Everton-und Manchester-United-Spieler Phil Neville
José Mourinho: man kann für 70 Millionen einen der besten Verteidiger Europas kaufen, und man kann den nehmen, der die Entwicklung braucht
Der Ehemalige Arsenal-Mittelfeldspieler Jack Wilscher wird seine Karriere bei Bournemouth fortsetzen. Der 29-jährige hat mit dem Klub aus der Champions League einen Vertrag bis zum Ende der Laufenden Saison abgeschlossen
Ole-Gunnar sulscher: Pogba hat mit Liverpool hervorragend gespielt. Gearbeitet in der Verteidigung und Tor verdient
Real und Barça in drei Tagen zu besiegen, ist eine Gräueltat. Sportdirektor von Athletic über den spanischen Supercup
Der polnische Fußballverband hat den Rücktritt von Jerzy Brzencek vom posten des Nationaltrainers des Landes angekündigt. Brzencek hatte die polnische Nationalmannschaft seit Juli 2018 geleitet und Adam Nawalka nach einem missglückten Auftritt der Mannschaft bei der WM in Russland auf diesem posten abgelöst