Germany

Nun gelten strenge Regeln - Simmern droht der Wassermangel

Der Brunnen auf dem Simmener Marktplatz ist trockengelegt
Der Brunnen auf dem Simmener Marktplatz ist trockengelegtFoto: Reinhard Roskaritz

Simmern-Rheinböllen – Die Hitzewelle zeugt auch in Rheinland-Pfalz erste Auswirkungen! Die Einwohner der Gemeinde Simmern-Rheinböllen müssen dringend Wasser sparen. Grund: Das Trinkwasser geht zu Neige.

Seit Sonntag hat die Verbandsgemeinde im Hunsrück klare Regeln aufgestellt: die Befüllung von Planschbecken und Schwimmbädern, die Bewässerung von Rasen und Gartenflächen, das Waschen von Fahrzeugen auf Privatgrundstücken, das Reinigen und Abspritzen von Hofflächen sowie die Bewässerung von öffentlichen Grünflächen und Sportplätzen sind tabu! Ob die regeln eingehalten werden, kontrolliert das Ordnungsamt.

Andreas Roth (42)
Andreas Roth (42)Foto: Reinhard Roskaritz

Akut sei der Mangel jedoch nicht, so die Feuerwehr. Die Bewohner hätten lediglich durch die Trockenheit mehr Wasser entnommen. Andreas Roth (42), Wehrführer Feuerwehr Simmern: „Das Thema Wasserknappheit hat sich angekündigt. Aufgrund der aktuellen Wetterlage. Wir haben Sorge, das wir im Brandfall nicht genug Wasser haben, deshalb sollen die Leute Wasser sparen.“ - mit einem Einsatzfahrzeug fuhr die Feuerwehr Sonntag und Montag durch die Gemeinde und rief die Bewohner per Durchsage zum Wasser sparen auf.

Anneliese Nagelschmidt (78)
Anneliese Nagelschmidt (78)Foto: Jörg Ortmann

Wie lange die Maßnahmen gelten, ist noch nicht klar. In Simmern trägt man die Situation mit Fassung. Rentnerin Anneliese Nagelschmidt (78): „Ich weiss auch nicht, warum genau unsere Region immer so betroffen ist. Der Brunnen im Ort ist auch seit Tagen trocken. Das gab es vor Jahren aber schon einmal.“

Susanna Martin-Lopez (43)
Susanna Martin-Lopez (43)Foto: Jörg Ortmann

Susanna Martin-Lopez (43) macht sich Sorgen um die Pflanzen: „Die Feuerwehr ist gestern hier durchgefahren und hat gesagt, was los ist. Die ganzen Pflanzen tun mit Leid. Die Beete sind jetzt schon total trocken.“

Football news:

Conte über 4:3 gegen Fiorentina: Beeindruckt von Inters Angriff. Uns fehlte der Ausgleich, dafür haben wir uns bezahlt gemacht Natürlich sind die drei Punkte wichtig, aber wir müssen die Leistung insgesamt bewerten
Zidane über 3:2 gegen Betis Sevilla: Real kann besser werden und wird. Ein schwieriges Spiel, aber bis zum Ende an einen Sieg geglaubt
Dest verabschiedete sich von Ajax-Spielern und wird heute nach Barcelona Fliegen (Gerard Romero)
Vidal gab sein Debüt für Inter bei AC Florenz
Barcelona wird die Kandidatur von Zinchenko nur in Betracht ziehen, wenn Firpo geht
Nach einem FOUL an Jovic entfernte der Schiedsrichter Betis Emerson in der 64.Minute einen Freistoß der Gäste, Luka Jovic kam alleine vor dem Torwart der Gastgeber, wurde aber von Verteidiger Emerson abgeschossen. Der Hauptschiedsrichter der Begegnung, Ricardo Bengoechea, entschied sich nach der Video-Wiederholung der Episode, den 21-jährigen Brasilianer zu entfernen
Lampard ersetzte Kepa, bekam aber in der ersten Halbzeit das 0:3 von West Brom. Dann versammelte sich Chelsea und gab Comeback: erzielte nur Schüler