Germany

Oldtimer geht in Flammen auf

Total ausgebrannt: Die Pöckinger Feuerwehr löschte den Brand eines Ford Gran Torino. Das Fahrzeug war 48 Jahre alt. 

Ursache vermutlich ein technischer Defekt

Oldtimer geht in Flammen auf

Diese Fahrt an den Starnberger See bleibt einem 44-jährigen Münchner unvergessen: Sein Auto ist am Mittwochabend komplett ausgebrannt, als er vom Steg 1 bei Possenhofen wegfahren wollte.

Possenhofen - Dass das Auto kaputt ist, ist doppelt schade, weil es sich bei dem Fahrzeug um einen Oldtimer handelte. Das Mann wollte am Mittwochabend gegen 20 Uhr mit seinem 48 Jahre alten Ford Gran Torino vom Parkplatz des Badegeländes Possenhofen losfahren, als er einen Defekt am Anlasser bemerkte. Kurz darauf schlugen Flammen aus dem Motorraum, teilt die Polizei mit. „Als wir ankamen, brannte der Wagen lichterloh“, sagt Pöckings Feuerwehrkommandant Georg Kammerlocher. Er geht von einem technischen Defekt als Brandursache aus. 13 Mann waren etwa eine halbe Stunde im Einsatz, bis der Brand gelöscht war. Der Fahrer blieb unverletzt, andere Autos wurden nicht beschädigt. Der Sachschaden beträgt etwa 20 000 Euro.

Football news:

Safonov ist der beste Spieler von Krasnodar in der Saison 2019/20
Depay vor Juve: sollte Lyon in die Partie gehen, wäre das eine schwere Aufgabe
Adebayor über das Spiel City-Real Madrid: Madrid wäre mit Ronaldo im Kader der Favorit. Das ist eine Tormaschine
Lovren debütiert für Zenit im Spiel mit Loco, Lunev wird wegen einer Verletzung nicht spielen
Real wird die Spieler kaufen, wenn er Bale (ESPN) verkauft
Novikov über die Zusammensetzung von Dynamo: die Führung ist bereit, auf Verstärkung zu gehen
Pedro wird nach seiner Schulteroperation einen Monat fehlen