Germany

Party trotz Corona: Anwohner bitten um Ruhe, Situation eskaliert - Schlägerei endet in Klinik

Flaschen, Bierkästen und anderen Müll haben die Jugendlichen am Schützenplatz hinterlassen.

Jugendliche schlagen Tür ein

Party trotz Corona: Anwohner bitten um Ruhe, Situation eskaliert - Schlägerei endet in Klinik

In Garmisch-Partenkirchen haben betrunkene Jugendliche für mächtig Ärger gesorgt. Als Anwohner um Ruhe baten, eskalierte die Situation völlig.

Garmisch-Partenkirchen – Bürgermeisterin Elisabeth Koch (CSU) hatte auf ihrer Facebook-Seite schon ihrem Unmut Luft gemacht über die Hinterlassenschaften einer nächtlichen Party am Partenkirchner Festplatz am Schützenhaus.

Betrunkene Jugendliche feiern in Garmisch-Partenkirchen: Müll und Lärm sorgen für Ärger

Nun legt die Polizei in ihrem Bericht nach und untermauert, dass es nicht nur bei einem späten Umtrunk von Jugendlichen blieb. In der Nacht von Freitag auf Samstag sorgte die Gruppe von mindestens zehn Einheimischen im Ort noch für richtig Ärger, es kam zu einer Schlägerei, die für mehrere Beteiligte im Klinikum endete.

Ärger um betrunkene Jugendliche: Anwohner in Garmisch-Partenkirchen beschweren sich

Gegen 1 Uhr zogen die Jugendlichen lärmend durch die Sonnenbergstraße. Anwohner ermahnten sie vom Balkon aus, sie sollten sich ruhiger verhalten. Der Schuss ging nach hinten los. Die alkoholisierte Gruppe versuchte, in das Haus einzudringen. Es gelang durch die Hintertür eines Restaurants. Die jungen Männer schlugen die Glaselemente der Tür ein und trafen im Gang auf die verängstigten Bewohner. Es kam zu einer Schlägerei mit drei Erwachsenen.

Situation um betrunkene Jugendliche eskaliert: Drei Personen in Klinik geliefert

Mehrere Personen wurden verletzt und mussten ärztlich versorgt werden. Mit zusätzlichen Polizeistreifen gelang es den Beamten, die Situation zu klären. Die beteiligten Jugendlichen erwartet nun ein Strafverfahren wegen Hausfriedensbruchs, gefährlicher Körperverletzung und Sachbeschädigung.

Lesen Sie auch: 

Sie versuchten, alkoholische Getränke aus dem Thekenbereich zu stehlen: Als die zwei Männer sich gegenüber der Polizei ausweisen sollten, eskalierte die Situation in Garmisch-Partenkirchen.

Football news:

Thomas Tuchel: Wenn beide Beine intakt waren, konnte man meinen 40-Meter-Sprint sehen
PSG rettete Tuchels Liebling: Schupo-Moting bekam alles frei, schaffte es nicht, aus einem Zentimeter zu Schießen, und zog nun Paris ins Halbfinale der Champions League
Gian Piero Gasperini: das Schlimmste ist, dass wir so nah dran waren. Ich kann den Jungs nur danken
Neymar wurde Spieler des Atalanta-PSG-Spiels. Er gab einen Torschuss ab
PSG quälte das ganze Viertelfinale und drehte es in 149 Sekunden. Sie haben den italienischen Fluch aufgehoben und sind zum ersten mal seit 25 Jahren so weit in die Champions League gekommen
In drei Minuten verwandelten sich die Leidtragenden stars in feiernde Könige
Der Klub aus Italien gewinnt zum 10.mal in Folge nicht die Champions League. Das ist ein antirekord