Germany

PSG - RB Leipzig im Live-Ticker: Nagelsmann überrascht mit Aufstellung im Endspiel für Tuchel

RB Leipzig kann mit einem Sieg gegen PSG einen großen Schritt Richtung Achtelfinale machen. Bei den Franzosen kehren aber Mbappe und Neymar zurück. Der Live-Ticker.

Paris Saint-Germain - RB Leipzig -:- (-:-), Dienstag, 21 Uhr

Aufstellung Paris Saint-Germain:Navas - Florenzi, Marquinhos, Diallo, Bakker - Danilo, Paredes, Herrera - Neymar, Mbappé, De Maria-
Aufstellung RB Leipzig: Gulacsi - Mukiele, Konate, Upamecano, Angelino - Haidara, Sabitzer - Nkunku, Forsberg - Poulsen, Olmo
Tore:-
Schiedsrichter:Danny Makkelie (Niederlande)

>>>AKTUALISIEREN<<<

Update vom 24. November, 20.18 Uhr: Nun spricht Julian Nagelsmann bei Sky live über die Partie und erklärt, warum Nordi Mukiele nach seiner Verletzung direkt in der Startelf steht: „Geplant ist, dass er erst einmal die erste Halbzeit spielt“, so der RB-Coach: „Aber wir müssen mal sehen, wie sein Muskel reagiert. Er ist aus einem Paris Vorort, er ist besonders motiviert.“

Update vom 24. November, 19.53 Uhr: Die Aufstellungen sind da! Und siehe da, Julian Nagelsmann straft und alle Lügen und setzt offenbar auf eine Viererkette. Im Angriff bekommt Poulsen den Vorzug und stürmt an der Seite von Olmo. Nkunku und Forsberg kommen über die Außen.

Die Gastgeber aus Paris hingegen setzten auf eine Dreierkette. Im Angriff setzt Thomas Tuchel in seinem vermeintlichen Schicksalsspiel auf sein überragendes Trio Mbappe, Neymar und Di Maria.

Update vom 24. November, 19.03 Uhr: RB Leipzig könnte in Paris wie gewohnt im 3-4-3 auflaufen. Hier die möglichen Aufstellung im Stenogram: Gulacsi - Konate, Upamecano, Orban - T. Adams, Sabitzer, A. Haidara, Angelino - Nkunku, Forsberg - Dani Olmo

PSG - RB Leipzig im Live-Ticker: Endspiel für Tuchel! Nagelsmann will Revanche

Update vom 24. November, 18.02 Uhr: In gut zwei Stunden werden wie die Aufstellungen erfahren. Wir lassen uns mal überraschen, denn sowohl bei RB und den Nagelsmännern als auch bei PSG gibt es einige Ausfälle zu beklagen.

In der Offensive wird das Tuchel-Team aber vermutlich mit der vollen Kapelle auflaufen. Sprich mit Mbappé, Neymar, di Maria und Youngster Kean. Nationalspieler Draxler fehlt wegen einer Oberschenkelverletzung.

PSG - RB Leipzig im Live-Ticker: Gelingt Nagelmsann die Revanche?

Update vom 24. November, 16.52 Uhr: In knapp vier Stunden rollt der Ball in Paris. Dann kommt es zur Neuauflage des CL-Halbfinales in der vergangenen Saison zwischen PSG und RB Leipzig. Im August in Lissabon setzt sich das Team von Thomas Tuchel verdient durch. Wie wird‘s heute ausgehen? Wir sind gespannt!

PSG - RB Leipzig im Live-Ticker: Endspiel für Tuchel und Paris - Bullen „auf der letzten Rille“

Update vom 24. November, 10.05 Uhr: Es ist ein Schicksalsspiel für PSG-Coach Thomas Tuchel. Gegen Leipzig muss ein Sieg her - ein Aus in der Gruppenphase wäre für den Vorjahres-Finalisten der Super-Gau.

Sollte der Deutsche tatsächlich gefeuert werden, wäre das die beste Nahrung für die Bundestrainer-Diskussion. Auch Tuchel wird neben einigen anderen Namen als möglicher Nachfolger von Joachim Löw gehandelt. Noch ist das aber pure Spekulation - beide Trainer sind noch im Amt.

PSG - RB Leipzig im Live-Ticker: RB hat Achtelfinale vor Augen

Erstmeldung vom 23. November: Paris - RB Leipzig ist am 4. Spieltag der Champions League bei Paris Saint-Germain* zu Gast. Mit einem Sieg im Prinzenpark können die Sachsen schon fast das Achtelfinale klar machen - dem Vorjahres-Finalisten* PSG würde dann das frühe Aus in der Gruppenphase drohen.

Vor knapp drei Wochen am 3. Spieltag setzte sich durch. Damit nahmen die Sachsen Revanche für das Aus im Halbfinale der Vorsaison. RB-Coach Julian Nagelsmann feierte dabei im 5. Anlauf den ersten Sieg im direkten Duell mit seinem früheren Mentor und PSG-Trainer Thomas Tuchel.

Leipzig hat wie Tabellenführer Manchester United sechs Punkte auf dem Konto, Paris und Basaksehir folgen mit jeweils drei Zählern auf den Plätzen. Mit einem Sieg im Prinzenpark können sich die Roten Bullen eine exzellente Ausgangsposition für die restlichen beiden Spiele verschaffen. Bei einer Niederlage ist aber alles wieder wieder offen.

PSG - RB Leipzig im Live-Ticker: PSG steht unter Druck

„Wir wollen da gewinnen und einen großen Schritt in Richtung K.o.-Runde machen“, sagte Nagelsmann. Da die Partie für den Gegner Endspielcharakter hat, erwartet Nagelsmann aggressive und offensiv ausgerichtete Franzosen. Um sich mit aller Kraft dagegenzustemmen, gab er seinen Spielern am Sonntag frei. Am Samstag verpasste es RB mit dem 1:1 in Frankfurt in der Bundesliga* mit Tabellenführer Bayern München* gleichzuziehen. Dafür hatte Nagelsmann schon mit Blick auf die Königsklasse dreimal zur Halbzeit gewechselt. „Wir müssen die Belastungen steuern“, erklärte der RB-Coach. 

„Der Druck liegt bei Paris“, stellte Nagelsmann klar. Für PSG würde eine Niederlage vermutlich das Aus bedeuten. Ob sich Tuchel, dessen Vertrag am Saisonende ausläuft, dann noch auf dem Trainerposten halten könnte, ist zumindest fraglich. „Wir müssen gewinnen, wir wollen gewinnen“, sagte Tuchel bei der Pressekonferenz am Montag. Auf die Frage, ob ihm die Verantwortlichen versichert hätten, auch nach dem Leipzig-Spiel noch Trainer zu sein, antwortete Tuchel: „Das ist nicht notwendig.“ Dann richtete er dem Übersetzer lächelnd aus: „Du kannst noch sagen: Wenn es so wäre, würde es mich mehr verunsichern als wenn es nicht so ist.“

PSG - RB Leipzig im Live-Ticker: Tuchel kann wieder auf Mbappe und Neymar setzen

Gegen Leipzig kann Tuchel wieder auf seine beiden Topstars Kylian Mbappe und Neymar zurückgreifen. Mbappe erzielte bei der verpatzten 2:3-Generalprobe in Monaco einen Doppelpack zur 2:0-Pausenführung, Neymar wurde eingewechselt. „Wir brauchen Kylians Tore. Ich hoffe auf eine gute Leistung. Er und Neymar werden entscheidende Spieler sein“, sagte Tuchel.

Dabei nahm er etwas Druck vom brasilianischen Nationalspieler, der wegen einer Corona-Infektion, einer Rotsperre und einer Verletzung immer wieder pausieren musste. „Wir brauchen ihn absolut, aber er ist noch nicht bei 100 Prozent“, sagte der 47-Jährige. „Ich hoffe, dass er mental gut mit der Situation zurechtkommt.“ Auch Nagelsmann erwartet mit den beiden Mega-Stars ein komplett anderes Spiel. „Da kommen zwei außergewöhnliche Spieler zurück“, warnte Nagelsmann: „Neymar und Mbappe kosten so viel wie mein ganzer Kader, aber wir haben die bessere Ausgangsposition.“

PSG - RB Leipzig im Live-Ticker: Verletzungs-Sorgen auf beiden Seiten

Trotz der Rückkehr von Mbappe und Neymar ist PSG personell arg gebeutelt. Mit Innenverteidiger Presnel Kimpembe und Idrissa Gueye fehlen zwei Spieler gelb-rot-gesperrt. Zudem fehlen die beiden deutschen Nationalspieler Julian Draxler und Thilo Kehrer genauso verletzt wie Mauro Icardi und Marco Verratti. Gegen Monaco wurde Kapitän Marquinhos sicherheitshalber geschont.

In der Leipziger Defensive sieht es personell nicht viel besser aus. Die Nationalspieler Marcel Halstenberg, Lukas Klostermann und Benjamin Henrichs fehlen weiterhin, auch Nordi Mukiele wird wohl nicht rechtzeitig fit. Zudem fällt Konrad Laimer noch länger aus. (dpa/sid/ck) *tz.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Football news:

Gary Neville: Wir werden über Tuchels Abgang in 1,5 bis 2 Jahren diskutieren, bin ich mir sicher. Der Ehemalige Verteidiger von Manchester United, Gary Neville, teilte seine Meinung über die wahrscheinliche Ernennung von Thomas Tuchel zum Cheftrainer des FC Chelsea statt des entlassenen Frank Lampard
Valery Gazzaev über seinen Sohn in Siena: er ist erst 40, muss Erfahrung sammeln. Er wird es schaffen
Pedri über Barça: Kam, wo er wollte. Es ist einfacher zu lernen, wenn um gute Spieler herum der FC Barcelona-Mittelfeldspieler Pedri über das Spiel für den Verein spricht
Rangnick weigerte sich, Chelsea vorübergehend zu führen, der von Frank Lampard als Cheftrainer entlassen wurde, arbeitet an einer Einladung des neuen Profis. Wie Sky Sports berichtet, wollten die Londoner Ralf Rangnick als Interims-Cheftrainer einladen. Doch der 62-jährige Deutsche, der zuvor RB Leipzig, Schalke und Hoffenheim geführt hatte, lehnte ab
Bruna über Van de Beke: Ich wäre nicht glücklich gewesen, wenn ich in der Position von Donnie gewesen wäre
Noch ein Viertel Zoll und hätte das Auge verloren. Middlesbrough wurde mit dem Fuß ins Gesicht geschlagen, der Schiedsrichter gab keinen Elfmeter
Müller gratulierte Brady, der im Alter von 43 Jahren zu seinem 10. Superbowl kam: du bist der held und die Inspiration! Bayern-Mittelfeldspieler Thomas Müller hat auf den Einzug von Tampa, für den Quarterback Tom Brady spielt, ins Finale der NFL-Meisterschaft reagiert