Germany

Rapper Fler bekommt Bewährungsstrafe und Geldbuße

Der Rapper Fler im Januar vor Gericht Bild: dpa

Der Rapper Fler ist wegen Beleidigung, versuchter Nötigung, Fahrens ohne Führerschein und Beihilfe zu verbotener Mitteilung aus Gerichtsverfahren verurteilt worden. Das Strafmaß entspricht nicht den Forderungen der Staatsanwaltschaft.

Der Berliner Rapper Fler ist wegen mehrerer Straftaten zu zehn Monaten Haft auf Bewährung und einer Geldbuße von 10.000 Euro verurteilt worden. Das Amtsgericht Berlin-Tiergarten sprach ihn am Mittwoch wegen mehrfacher Beleidigung, versuchter Nötigung, Fahrens ohne Führerschein und Beihilfe zu verbotener Mitteilung aus Gerichtsverfahren schuldig.

Das Strafmaß entspricht nicht den Forderungen der Staatsanwaltschaft. Diese hatte ein Jahr und zehn Monate Haft ohne Bewährung gefordert, weil eine positive Prognose bei Fler fehle. Der Musiker, der mit bürgerlichem Namen Patrick Losensky heißt, sei nicht bereit, sich an Regeln zu halten, hieß es von der Staatsanwaltschaft.

Das Gericht verhandelte zuletzt in Abwesenheit des Musikers. Vor einem Monat hatte der 38-Jährige für Aufsehen gesorgt, weil er aus Verärgerung über einen Journalisten den Gerichtssaal verließ. Auch der Verteidiger konnte Fler nicht zurückholen. Das Gericht beschloss danach, ohne ihn weiterzuverhandeln.

In dem Prozess waren mehreren Anklagen zusammengefasst worden. Einige wurden inzwischen abgetrennt. Die angeklagte Beleidigung des Rappers Bushido soll nun in einem gesonderten Verfahren erörtert werden. Im Internet soll Fler Bushido als „Bastard“ und „ekeligen Hund“ bezeichnet haben.

Football news:

Real und City im Halbfinale der Champions League, Ahmat bittet um Geld, 10 Spiele für Rassismus Slavia Spieler, Kleidung für Olympioniken und andere Nachrichten
Real Madrid hat das Killerzentrum - Modric-Casemiro-Kroos - für knapp 60 Millionen Euro zusammengebaut. Auch Luka Jovic kostete mehr
Wir wussten, dass wir heute mithalten mussten, aber am Ende bekamen wir, was wir wollten: Wir sind weitergekommen
zwei Klubs aus England spielen im Halbfinale der Champions League zum 2.Mal in der 3. Saison
Zinédine Zidane: Real hat viele Meister, aber am liebsten mag ich den Charakter der Jungs
Emre Jahn: Wir haben gegen die vielleicht beste Mannschaft der Welt gespielt. Wir können stolz auf uns sein
Pep brach den Champions-League-Fluch: Erstmals seit fünf Jahren führte City ins Halbfinale. Insgesamt 4 Spieler sind seit dem letzten (und ersten) Mal für den Verein im Verein geblieben, bevor Guardiola die ganze Zeit auf dem Weg war. Pep Guardiola hat mit seinem fünften Versuch das Halbfinale der Champions League erreicht. Es war schwierig: Im ersten Spiel kassierten sie zu Hause gegen Dortmund, so dass im zweiten ein Tor von Borussia Dortmund ausreichte, um die Situation vorübergehend zu kippen. Doch der 17-jährige Engländer Jude Bellingham antwortete mit zwei (Marez vom Elfmeterpunkt, Foden vom Spiel) und ging noch weiter